[Rezension] Prince of Passion – Henry von Emma Chase

[Gelesen]
Prince of Passion – Henry
von Emma Chase


|Werbung
Eckdaten zum Buch

Autor: Emma Chase // Titel: Prince of Passion – Henry // Verlag: KYSS // Genre: Liebesroman // Erscheinungsdatum: 21.05.2019 // Seiten: 352 Seiten // ISBN-13: 978-3499273926 // Preis: E-Book: 9,99€ | TB: 12,99€ // Buchreihe: Ja | Band 2 der Prince of Passion Reihe // *Rezensionsexenplar // ERWERBEN EBOOK** | TB**


Humor, Gefühl und Sexappeal – diese Trilogie um zwei Prinzen und ihren Bodyguard bringt all das zusammen. In Band 2 geht es um einen Prinz wider Willen und eine Bibliothekarin aus Leidenschaft.
Mein Name ist Henry. Henry John Edgar Thomas Pembrook, Prinz von Wessco. Man sollte meinen, als Prinz könnte ich tun und lassen, was mir gefällt. Aber weit gefehlt. Neuerdings macht meine Großmutter, die Queen, mir die Hölle heiß. Ich soll verantwortungsvoller werden. Pflichtbewusster. Klüger. Mit anderen Worten: königlicher. Nach dem neuesten Skandal verbannt Großmutter mich auf einen abgelegenen Landsitz. Aber ich habe schon einen Plan, wie ich auch hier für Unterhaltung sorgen kann. Einen verführerischen Plan. Und einen, der wegen einer bücherliebenden jungen Frau, die ich einfach nicht aus dem Kopf bekomme, gehörig daneben geht …[Quelle]

Ich habe mich verliebt in die Cover der Royal Reihe. Dieses ähnelt dem ersten und passt super zur Reihe.

Dies ist der 2 Band der Prince of Passion Reihe und sollte nacheinander gelesen werden. Nachdem ich Nicholas innerhalb eins Tages verschlungen habe, habe ich nur auf Henry gewartet und war gespannt auf seine Geschichte. Im ersten Band habe ich Henry schon ein wenig kennenlernen dürfen und dort wird es als Wildfang beschrieben, er ist der jüngere der beiden Prinzen und hat nur Party machen im Kopf. Was bis jetzt auch immer geklappt hat. Nun aber hat er keine Wahl mehr, dank seinem Bruder.

Henry habe ich sofort in mein Herz geschlossen. Er ist sympathisch, liebevoll, hat das Herz am rechten Fleck und viel Humor (Unmengen :D). Auf den ersten Blick sieht man gar nicht, wer er ist, aber sobald man hinter seine Fassade gesehen hat, sieht man einen verletzlichen und ruhigen Prinzen. Er hat mich vollkommen überzeugt mit seiner vielschichtigen Art. Im laufe des Buches macht er eine große Entwicklung, die mein Herz nur noch mehr gerührt hat. Ein Prinz zum verlieben.

Sarah ist eher der zurückhaltendere Charakter. In ihrer Vergangenheit ist ihr etwas Schlimmes widerfahren, wodurch sie sehr schüchtern und in sich gekehrt wurde. Sie fasst nicht schnell vertrauen und ist eher der ruhige Typ. Sie ist das komplette Gegenteil von Henry. Aber ich finde dadurch ergänzen die beiden sich perfekt. Mir war sie direkt sympathisch.

Es war eine märchenhafte Geschichte, die nur vor Klischees triefte, aber genau das wollte man hier bezwecken und es hat wundervoll geklappt. Emma hat hier eine Royal Romance Geschichte mit viel Emotionen, Gefühlen und Tiefgang geschrieben. Aber auch mit einer Prise Drama, die hier nicht zu viel war und genau reinpasste. Das ganze wurde mit sinnlichen, prickelnden und leidenschaftlichen erotischen Szenen untermalt. Die meiner Meinung nach in diesem Band noch besser waren und die Charaktere angepasst wurden.

Der Schreibstil hat mich auch hier wieder verzaubert. Er war flüssig und leicht und ich bin nur so durch die Seiten geflogen und habe alles wie ein Schwamm aufgesaugt. Auch hier wird wieder im wechsel aus beiden Perspektiven erzählt. Dadurch bekam ich einen guten Einblick auf die Gefühle und Gedanken der beiden, wodurch ich ihre Handlungen besser verstehen konnte.

Mit Prince of Passion – Henry konnte sie mich vollstens überzeugen. Es war gefühlvoll, emotional und sehr romantisch, aber auch mit viel Humor. Eine Royal Romance zum niederknien und anschmachten. Mein Lesehighlight im Mai.

Sicher Teilen mit Shariff

Leave a Reply

Ich akzeptiere