[Rezension] Tycoon – Dein Herz so nah von Katy Evans

[Gelesen]
Tycoon – Dein Herz so nah
von Katy Evans


|Werbung
Eckdaten zum Buch

Autor: Katy Evans // Titel: Tycoon – dein Herz so nah // Verlag: LYX // Genre: Liebesroman // Erscheinungsdatum: 31.01.2019 // Seiten: 297 Seiten // ISBN-13: 978-3736308367 // Preis: E-Book: 8,99€ | TB: 10,00€// Buchreihe: Ja | Band 1 der Tycoon – Reihe // *Rezensionsexenplar // ERWERBEN**


Aaric Christos ist die heißeste Versuchung Manhattans, ein eiskalter Geschäftsmann und Bryn Kellys letzte Hoffnung. Zwölf Jahre ist es her, dass die beiden sich gesehen haben – und sich doch nicht vergessen konnten. Aus Christos ist ein wahnsinnig verführerischer Mann geworden, aber Bryn braucht ihn, um ihr Unternehmen zu finanzieren. Ihm zu nahe zu kommen könnte all ihre Pläne erschüttern. Nur wie kann Bryn all den verheißungsvollen Blicken und verlockenden Dingen, die er sagt, widerstehen? [Quelle]

Das Cover ist jetzt nichts was mich angezogen hätte. Ein halbnackter Mann mit störrischen Blick. Nicht meins, aber der Mann ist ziemlich heiß.

Ich habe einige Bücher von Katy Evans gelesen und natürlich kam ich an diesem auch nicht vorbei. Der Klappentext hat mich sofort angesprochen. Dies ist der 1 Band der TycoonReihe. Bryn und Aaric kennen sich aus früheren Schulzeiten. Für beide war es Liebe, doch sie wollte es sich nicht eingestehen und hat es ihm verheimlicht und er kam sich damals zu klein vor. Er wollte, was erreichen bevor er ihr, das nächste mal gegenüber tritt.

Mit Bryn wurde ich irgendwie nicht warm. Das lag nicht unbedingt an ihrer Art. Sie ist eine Liebe und nette Person, eine starke Frau, selbstbewusst und weiß was sie will und versucht das auch durchzusetzen. Doch ihre Art wie sie sich an das Geld klammert, hat mich doch etwas genervt. Klar brauch sie es doch sie war schon ziemlich penetrant in meinen Augen. Was ich ihr aber zugutehalten habe ist, wie sie mit ihrer Vergangenheit umging. Sie hat immer nach vorne gesehen und das beste draus gemacht. Egal wie schlecht es um sie stand.

Aaric hingegen war vollends der Geschäftsmann, ein Bad Boy durch und durch. Doch er hatte eine Vergangenheit, die schwer an ihm gezerrt hat und die ihn, zu dem gemacht hat, der er nun ist. Er führt sein Geschäft mit eiserner Hand, aber hilft, wo er kann und meint das dort Hilfe gebraucht wird. Bemerkenswert fand ich seine Wandlung im Laufe des Buches.

Die Handlung rund um die Geschichte und die Liebe zwischen den beiden fand ich schön. Zwei Menschen die sich schon lange kennen und sich wieder annähern. Zwischen den beiden knistert es gewaltig und die Funken sprühen. Eine witzige und humorvolle Geschichte, die mit vielen tollen erotischen Momenten gut in Szene gesetzt wurde. Die schön erzählt wurden, aber teilweise etwas überladen wirkten.

Den Schreibstil fand ich locker und leicht. Typisch Katy Evans halt. Ich bin nur so durch die Seiten geflogen und habe es in einem Rutsch gelesen. Die Handlung hat mich direkt gefesselt und mitgerissen. Die Handlung wurde aus beiden Perspektiven erzählt, so hatte ich einen guten Einblick in ihre Gedanken und Emotionen. Was es mir leichter machte die beiden zu verstehen. Besonders Aaric, der doch immer etwas reserviert war.

Mit Tycoon – dein Herz so nah hat Katy Evans eine mitreißende und emotionale Geschichte geschrieben. Die mich gut unterhalten hat. 4 von 5 Feen!

Hier kommt ihr zu meinem vorherigen Beitrag!

Sicher Teilen mit Shariff

Leave a Reply

Ich akzeptiere