[Rezension] The One Best Man von Piper Rayne

[Gelesen]
The One Best Man
von Piper Rayne


|Werbung
Eckdaten zum Buch

Autor: Piper Rayne // Titel: The One Best Man // Verlag: Forever Ullstein // Genre: Liebesroman // Erscheinungsdatum: 05.11.2018 // Seiten: 350 Seiten // ISBN-13: 978-3958183377// Preis: E-Book: 4,99€ | TB: 12,00€ // Buchreihe: Ja | Band 1 der Love and Order Reihe // *Rezensionsexenplar

Das Buch könnt ihr HIER** erwerben! Print erscheint am 25.01.2019 und ist HIER** vorbestellbar!


Klappentext:

Der perfekte Mann ist ein charmanter sexy Anwalt, der genau weiß, wie er eine Frau verführt? – Pff. Ich war da. Hatte einen. Habe hinterher sein T-Shirt verbrannt.   

Nach meiner Scheidung habe ich nicht allen Männern abgeschworen, nur denen, die wie mein Ex sind. Ganz oben auf der Liste? Anwälte! Ich bin mit meiner Tochter zurück nach Chicago gezogen, um mich um meine kranke Mutter zu kümmern. Ich habe mein persönliches Happy End nicht aufgegeben, nur die Suche danach auf unbestimmte Zeit verschoben. Als ich Reed Warner wiedersah, erinnerte er mich an alle meine Fehler. Ich wollte mich von ihm fernhalten, aber er akzeptierte kein Nein als Antwort. Obwohl ich es besser weiß, kann ich nicht aufhören daran zu denken, wie sein Designeranzug seine Muskeln umspielt und seine blauen Augen mich intensiv mustern.   

Das Problem? Er ist nicht nur Anwalt, sondern er war auch Trauzeuge auf meiner Hochzeit und der beste Freund meines Ex. [Quelle]

Cover:

Das Cover sinnlich und sexy und verrät nicht zuviel.

Meine Meinung:

The One Best Man ist der 1 Band der neuen Reihe von Piper Rayne, die auch wieder eine Trilogie sein wird. Ich war von der vorherigen Reihe schon ganz angetan und habe mich riesig auf diese gefreut. Im ersten Band geht es um Victoria und Reed. Beide haben eine gemeinsame Vergangenheit. Er ist der Trauzeuge ihres Exmannes gewesen und dazu noch Anwalt. Eine ganz schlechte Kombination!

Ich kam schnell in die Handlung rein, beide Protagonisten waren mir auf an hieb sympathisch. Witzig, charmant und sexy. Victoria will eigentlich von Männern nichts mehr wissen, nach ihrer Scheidung. Sie ist glücklich und lebt mit ihrer Mutter und Tochter zusammen. Bis sie plötzlich wieder auf Reed trifft, der noch viel gutaussehender ist als früher. 

Der Schreibstil ist grandios, locker und leicht von der Feder geschrieben. Ich war ab der ersten Seite gefesselt vom Buch, habe mitgelacht und gefiebert. Da blieb teilweise kein Auge trocken. Die 3 Frauen haben es Faustdick hinter den Ohren und ihre Sprüche waren genial. Sie sind Powerfrauen! Das Buch wird aus der Ich-Perspektive von Victoria geschrieben. Was hier sehr gut passt, obwohl ich hin und wieder gerne Gedanken von Reed gehabt hätte. Das ganze verpackt mit leichter Erotik, die hier nie überladen wirkte und genau an den richtigen stellen war.

Charaktere:

Sie sind beide sehr charakterstarke Persönlichkeiten. Victoria, die alles hinter sich lässt und sich nur noch um ihre Familie kümmert und ihren Abschluss nachholt. Sie ist authentisch, was sie nur noch sympathischer macht. Zusammen mit ihren beiden Freundinnen war es immer lustig.

Reed ist der sexy Anwalt von nebenan sozusagen. Kein Badboy, aber ein Mann, der weiß was er will und solange kämpft bis er das bekommt, was er möchte. Er und Henry sind so süß und liebevoll zusammen. Da kommt man sofort ins Schwärmen.

Fazit:

Mit The One Best Man hat sie einen gelungenen Reihenauftakt geschrieben. Der das Herz berührt und einem zeigt man sollte nie die Hoffnung aufgeben. Eine unterhaltsame Liebesgeschichte für zwischendurch. 4,5 von 5 Feen

Zum letzten Beitrag kommt ihr hier!

Eure Naddi

Leave a Reply

Ich akzeptiere