[Rezension] Hot English – verboten wild von Ilsa Madden-Mills

[Gelesen]
Hot English – verboten wild
von Ilsa Madden-Mills

Hot English – verboten wild

|Werbung
Eckdaten zum Buch

Autor: Ilsa Madden-Mills // Titel: Hot English – verboten wild // Verlag: Mira Taschenbuch // Genre: New Adult // Erscheinungsdatum: 02.05.2018// Seiten: 320 Seiten // ISBN-13: 978-3956498138 // Preis: E-Book: 8,99€ | TB: 9,99€ // Buchreihe: Ja | Band 2 der Dirty – reihe // *Rezensionsexenplar

Das Buch könnt ihr HIER** und HIER** kaufen!


Klappentext:

Bewaffnet mit einer Flasche Tequila stürzt sich Studentin Remi Montague ins Londoner Nachtleben, um ihren Liebesfrust zu vergessen. Dabei trifft sie ausgerechnet auf Dax. Auch dieser britische Bad Boy hat ihr vor Jahren das Herz gebrochen. Seither macht sie einen Bogen um ihn. Denn er ist einfach zu sexy. Zu gefährlich. Zu viel von allem. Nur will ihr Körper das dummerweise in dieser wilden Partynacht nicht hören. Das Resultat: ein höllischer Kater und ein nackter Dax neben ihr … [Quelle]

Cover:

Das Cover ist sehr romantisch und zeigt Remi und Dax. Die Schriftfarbe untermalt den Inhalt und die Gegend wo das ganze spielt sehr gut.

Meine Meinung:

Dies ist der 2 Band der Reihe von Ilsa Madden-Mills. Ich kam sehr gut in die Geschichte rein, obwohl ich Band 1 nicht gelesen habe. Es sind also keine Vorkenntnisse nötig. Zuerst lernen wie Remi kennen, die total zerstreut ist und sich mit ihrer besten Freundin ins Londonernachtleben stürzt. Sie wurde nämlich von ihrem langjährigen Freund kurz vor der Hochzeit verlassen. Dort angekommen trifft sie auf einen geheimnissvollen und gutaussehenden Mann, sie spürt das sie ihn irgendwoher kennt.

Die Geschichte zwischen den beiden fand ich sehr schön, die Chemie zwischen den beiden konnte man förmlich spüren, obwohl sie eine gemeinsame Vergangenheit haben, hat es nicht angefühlt, als wäre das dadurch anders zwischen ihnen. Nur wissen beide das es früher schon nicht zwischen ihnen geklappt hat und so soll es nie wieder sein.

Die Handlung war durchgängig spannend, zwischen durch gab es mal kleinere langatmige Szenen. Die aber nicht weiter schlimm waren. Es war humorvoll, leidenschaftlich mit einer Prise Erotik, die hier nicht zu dick aufgetragen wurde.

Den Schreibstil der Autorin fand ich sehr angenehm zu lesen, er war locker und leicht. Ich kam sehr schnell durch das Buch und konnte es bis zum Ende nicht weglegen. Die Geschichte wird hier wieder aus beiden Perspektiven erzählt. Wobei ich finde das Dax hier ein wenig zu kurz kam.

Charaktere:

Remi war mir direkt sympathisch, obwohl sie teilweise doch recht naiv wirkte in ihren Handlungen, die ich nicht nachvollziehen konnte. Sie ist durch die Trennung von ihrem Freund sehr verletzlich und traurig. Sie hat aber eine sehr witzige und tollpatschige Art an sich.

Dax der Mann, der jede haben kann und genau weiß was er will. Eigentlich der typische Badboy. Jung und gutaussehend. Wäre da nicht sein Herz. Was ihn für mich nur noch sympathischer gemacht hat.

Fazit:

Mit Hot English hat sie eine wundervolle Liebesgeschichte geschrieben, die mich gefesselt und sehr gut unterhalten hat und emotional abgeholt hat. 4,5 von 5 Feen von mir.

Mehr New Adult findet ihr hier!

Eure Naddi

ACHTUNG: Alle Bildrechte liegen bei den Verlagen oder Autoren!
© Buchcover, Zitate, Inhaltsangabe: Mira Taschenbuch

Leave a Reply

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere