[Rezension] British Knight von Louise Bay

[Gelesen]
British Knight
von Louise Bay

British Night


|Werbung
Eckdaten zum Buch

Autor: Louise Bay // Titel: British Knight // Verlag: LYX // Genre: Liebesroman // Erscheinungsdatum: 29.04.2019 // Seiten: 379 Seiten // ISBN-13: 978-3736309692 // Preis: E-Book: 9,99€ | TB: 12,90€ // Buchreihe: Ja | Band 4 der Kings of New York Reihe // *Rezensionsexenplar // ERWERBEN EBOOK** | TB**


Alex Knightley: so charmant wie James Bond, so höflich wie Mr Darcy, so sexy wie Christian Grey 

Violet King hat genug von New York und braucht dringend einen Tapetenwechsel. Da kommt ihr ein Jobangebot in London wie gerufen. Doch als sie ihrem zukünftigen Boss Alex Knightley gegenübersteht, stellt sich heraus, dass ihm niemand etwas von seiner neuen Assistentin gesagt hat! Der aufstrebende Rechtsanwalt kann keine Ablenkung gebrauchen – schon gar nicht in Form einer wunderschönen Amerikanerin, die ihn vom ersten Augenblick an um den Verstand bringt. Doch von einem arroganten Geschäftsmann lässt Violet sich garantiert nicht in die Flucht schlagen – auch wenn das bedeutet, dass es im Büro bald ganz schön kompliziert wird … [Quelle]

Das Cover zeigt Alex Knightley und im Hintergrund zeigt es eine Kulisse aus London, wodurch wir erahnen können, wo es spielt. Es ist schön gestaltet und passt zum Buch.

Dies ist der vierte Band der Kings of New York Reihe von Louise Bay. Ich liebe die Bücher von ihr und habe bereits die beiden vorherigen Bände Park Avenue Prince und Duke of Manhattan verschlungen und war gespannt auf die Geschichte von Violet. Auch dieser Band kann unabhängig von den Vorbänden gelesen werden. Nur empfehle ich sie nach der Reihe zu lesen da doch die Charaktere aus den ersten Bänden immer wieder drin vorkommen.

Violet ist eine starke und selbstbewusste Frau, sie ist intelligent und selbstbewusst, doch wurde sie in ihrem Leben schon einmal schwer enttäuscht und verletzt. Wodurch sie nicht richtig Fuß fassen kann und ihr Leben mit Kellnerjobs nur so daher plätschert. Bis sie einen Job in London anfängt und dort auf Alex trifft.

Ich bin schnell in die Handlung reingekommen und zu Anfang war da direkt ein Wiedersehen mit alten Freunden, was mich sehr gefreut hat. In London trifft sie auf Alex, bei dem sofort die Funken sprühen. Ich konnte die Funken förmlich spüren. Die beiden sind zwei unterschiedliche Charaktere und doch stimmt die Chemie zwischen ihnen. Ein Schlagabtausch und necken jagt das nächste. Es war amüsant und humorvoll wie sie sich ihm zur wehr setzt und im Paroli bietet.

Alex ist ein Workaholic durch und durch. Sein Büro sieht für außenstehende das reinste Chaos, aber ein Genie regiert das Chaos. Er ist arrogant, immer gereizt und übellaunig. In der Kanzlei wird er gefürchtet. Aber ich finde, er hat seinen eigenen Charme und ist ein sehr interessanter Charakter.

Beide Charaktere machen im Laufe des Buches eine enorme Entwicklung durch und unterstützen den jeweiligen anderen bei seinen Zielen und Bedürfnissen. beide wachsen über sich hinaus. Dadurch hat das Buch einiges an Tiefe erhalten, was mir sehr gefallen hat. Das Ganze wurde mit prickelnden und leidenschaftlichen Szenen untermalt, die hier genau passten.

Der Schreibstil war auch hier wieder angenehm und locker und leicht zu lesen. Die Geschichte wird jeweils aus beiden Perspektiven erzählt. Somit hatte ich einen guten Einblick in das Leben und die Gefühle der beiden Protagonisten. Wodurch ich sie leichter verstehen und ihre Gefühle nachvollziehen konnte.

British Knight

Mit British Knight hat Louise eine prickelnde Geschichte geschrieben, mit authentischen Charakteren, sowie Nebencharakteren, Liebe und jeder menge Humor. Die mich perfekt unterhalten konnte.

Sicher Teilen mit Shariff

Leave a Reply

Ich akzeptiere