[Rezension] Duke of Manhattan von Louise Bay

[Gelesen]
Duke of Manhattan
von Louise Bay


|Werbung
Eckdaten zum Buch

Autor: Louise Bay // Titel: Duke of Manhattan // Verlag: LYX // Genre: Liebesroman // Erscheinungsdatum: 21.12.2018 //  Seiten: 331 Seiten // ISBN-13: 978-3736308251 // Preis: E-Book: 9,99€ | TB: 12,90€ // Buchreihe: Ja | Band 3 der Kings of New York Reihe // *Rezensionsexenplar

**


Er ist der Duke of Manhattan – doch eine Frau zwingt ihn in die Knie 
Ryder Westbury mag einer britischen Adelsfamilie entstammen, aber sein Königreich ist New York – zumindest noch. Denn wenn er nicht bald heiratet, wird er alles verlieren, was ihm wichtig ist: sein Erbe, seinen Titel und sein Unternehmen. Die Lösung seiner Probleme könnte Scarlett King sein. Die toughe Geschäftsfrau braucht dringend Geld, um ihre Firma zu retten. Und so macht Ryder ihr ein Angebot, das sie nicht ablehnen kann: Er unterstützt sie finanziell, im Gegenzug wird sie seine Frau. Doch die beiden haben nicht mit der heißen Leidenschaft gerechnet, die zwischen ihnen hochkocht – und aus ihrem Geschäftsdeal schon bald viel mehr macht als geplant…  [Quelle]
Das Cover fand ich sehr ansprechend. Es zeigt Ryder vor der Britischen Flagge. Auch hier bleibt das Gesicht des Protagonisten verdeckt, was ich sehr gut fand.
Dies ist der 3 Band der Kings of New York Reihe von Louise Bay. Der Vorgänger Park Avenue Prinz konnte mich schon begeistern, da war ich gespannt wie diese Reihe weitergeht.
Scarlett King ist eine starke Frau, die sich nicht unterkriegen lässt. Sie versucht die Scheidung hinter sich zu lassen, da diese sie sehr mitgenommen hat. Sie scheut sich davor wieder in den Sattel zusteigen. Aber dann kommt alles anderes, als sie es sich vorgestellt hat. Dann sind da auch noch die Probleme ihrer Firma die sie belastet und es kommt zu etwas, was sie nicht erwartet hätte.
Ryder ist ein typischer Womanizer. Er lässt nichts anbrennen und will sich nicht festlegen. Er liebt Frauen und sie ihn. In seinem Leben ist kein Platz dafür. Er ist ein erfolgreicher Geschäftsmann, der nur ein Problem hat, was er lösen muss.
Die Geschichte zwischen den beiden fängt prickelnd an. Beide sehen das ganze als Abenteuer an und nicht mehr. Zwischen ihnen prickelt es heftig, eine wundervolle Dynamik, die voller Emotionen ist. Die beiden gehen einen Deal ein, wovon sie dachten, er würde alles retten. Doch das was zwischen ihnen passiert ist, ist soviel mehr als nur ein Deal. Hier wurde sich wieder an vielen Klischees bedient, aber ich finde, das macht die Lovestory aus. Emotional und gefühlvoll bis zum Schluss, mit einem Hauch von Drama.
Der Schreibstil ist angenehm, locker und leicht. Die Charaktere wurden echt und authentisch dargestellt und es gab ein wiedersehen mit alten Freunden. Was mir sehr gut gefallen hat. Die Geschichte wird aus der Sicht von Scarlet und Ryder geschrieben, was mich den jeweiligen Personen emotional näher brachte.
Mit Duke of Manhattan hat die Autorin eine rundum gelungene Liebesgeschichte geschrieben. Eine schöne romantische Geschichte für ruhige Abende. 5 von 5 Feen!
Sicher Teilen mit Shariff

2 Comments

  1. [Büchernews] Meine Favoriten – Neuerscheinungen April 2019 -

    20. März 2019 at 12:02

    […] C. Cherry und endlich der letzte Band der Kings of New York Reihe von Louise Bay. Ich fand Duke von Manhattan so […]

Leave a Reply

Ich akzeptiere