[Rezension] Most wanted Bastard von Annika Martin

[Gelesen]
Most wanted Bastard
von Annika Martin


|Werbung
Eckdaten zum Buch

Autor: Annika Martin // Titel: Most wanted Bastard // Verlag: LYX // Genre: Liebesroman // Erscheinungsdatum: 01.02.2019 // Seiten: 308 Seiten // ISBN-13: 978-3736308923 // Preis: E-Book: 4,99€ // Buchreihe: Ja | Band 1 der Most-Wanted-Reihe  // *Rezensionsexenplar // ERWERBEN**


Liebe ist Chefsache …

Henry Locke ist New Yorks einflussreichster CEO. Er hat aus dem kleinen Familienunternehmen ein weltweit agierendes Millionen-Imperium erschaffen. Auch wenn ihm das Geld egal ist – die Firma ist sein Leben. Bis seine Mutter auf dem Sterbebett ihr gesamtes Vermögen – und damit auch das Unternehmen – ihrem geliebten Hund Smuckers vermacht – und seiner Dogsitterin! Henry ist sich sicher, dass er die hübsche Victoria Nelson mit einer entsprechenden Summe schnell loswerden kann. Doch wenn Vicky im Leben eins gelernt hat, dann dass man sich nichts nehmen lassen sollte, was einem rechtmäßig zusteht – schon gar nicht von einem arroganten Millionär, der denkt, ihm gehöre die Welt. Vicky ist bereit die Firma zu übernehmen, auch wenn dies bedeutet, Henry öfter zu sehen, als ihr lieb ist … [Quelle]

Das Cover ist schlicht gestaltet und zeigt den Protagonisten. Es nichts herausragendes, aber passt eigentlich gut zum Buch.

Dies ist mein erstes Buch der Autorin und der Klappentext hat mich direkt angesprochen und war gespannt, was hinter der Geschichte steckt. Zu Anfang lernen wir direkt Vicky kennen und den süßen Smuckers. Den ich sofort ins Herz geschlossen habe. Vicky ist eher die zurückhaltende junge Frau. Die in ihrem Leben schon so einiges mitgemacht hat und von ihrem Leben davon rennt und versucht einen Neuanfang zu machen. Henry hingegen ist ein Arschloch durch und durch, arrogant, eingebildet und denkt er bekommt alles, was er will. Er ist ein knallharter Geschäftsmann und das zeigt er auch. Die beiden könnten unterschiedlicher nicht sein.

Die Handlung hat mich durch und durch gefesselt. Der Schlagabtausch zwischen den beiden Protagonisten hat mich teilweise echt Tränen lachen lassen. Es ist wie ein Katz und Maus Spiel zwischen den beiden und zwischendrin der süße kleine Smuckers. Das Buch sticht heraus mit seinem Witz und Charme und das über das ganze Buch hinweg. Eine Liebesgeschichte der anderen Art, in der die Erotik nicht zu kurz kommt, aber auch nicht zu einnehmend ist. Eine abwechslungsreiche und spannende Geschichte, die mich begeistern konnte.

Der Schreibstil der Autorin war flüssig und locker. Mit witzigen Dialogen, authentischen Protagonisten und einem zuckersüßen Smuckers der die Geschichte herrlich amüsant gemacht hat. Die Handlung wird jeweils aus beiden Seiten erzählt. So bekam ich einen guten Einblick in beide Perspektiven und konnte mich gut in sie hineinversetzten.

Mit Most wanted Bastard hat Annika eine Geschichte geschrieben, die mich rundum begeistern konnte. Eine witzige und romantische Geschichte mit einem Hund den man nur lieben kann. 5 von 5 Feen!

Zum vorherigen Beitrag kommt ihr hier!

Sicher Teilen mit Shariff

3 Comments

  1. [Rezension] Most wanted Billionaire von Annika Martin -

    12. Juli 2019 at 14:55

    […] Dies ist der zweite Band der Most-Wanted-Reihe von Annika Martin und kann unabhängig vom ersten Band gelesen werden. Hier kommt ihr zu Rezension von Band 1. […]

Leave a Reply

Ich akzeptiere