[Rezension] Liebe nicht erlaubt von Manuela Fritz

[Gelesen]
Liebe nicht erlaubt
von Manuela Fritz


|Werbung
Eckdaten zum Buch

Autor: Melanie Fritz // Titel: Liebe nicht erlaubt // Verlag: Connexx Verlag // Genre: Liebesroman // Erscheinungsdatum: 26.03.2019 // Seiten: 221 Seiten // ISBN-13: // Preis: E-Book: 3,49€ // *Rezensionsexenplar // ERWERBEN**


Sonne, Meer, Luxusleben …

All das erwartet Charlotte auf der Megajacht, die sie im Auftrag ihres Vaters von Triest nach Zypern überführen soll.
Schön und gut, wären da nicht die Colfers – jene Brüder, die sie seit ihrer Kindheit kennt und abgrundtief hasst. Ausgerechnet einem von ihnen wurde das Schiff zur Verlobung geschenkt.
Während Dorians Verhalten Charlottes Erwartungen in vollem Umfang erfüllt, zeigt sich Devin plötzlich von einer ganz anderen Seite – sanft und hingebungsvoll.
Eine Seite, der sich Charlotte nicht lange widersetzen kann. Obwohl sie ahnt, dass es klüger wäre, Devin gegenüber stark zu bleiben, lässt sie sich auf eine Affäre ein.
Bis eines Tages unerwartet Besuch an Bord auftaucht, der Charlotte völlig aus der Bahn wirft … [Quelle]

 

Das Cover ist romantisch und macht einen Lust auf Urlaub und Sommer.

Ich bin schnell in die Handlung reingekommen. Eine Liebesgeschichte auf dem Meer, die mir sofort Urlaubsfeeling beschert hat. Charlotte soll eine Yacht überführen die, als Verlobungsgeschenk für eine Hochzeit sein soll. Sowas mag sie eigentlich gar nicht und sitzt lieber in ihrem Büro und dann auch noch die der Colfersbrüder. Die sie nicht ausstehen kann.

Die Handlung war abwechslungsreich und emotional. Wir lernen hier viele verschiedene Charaktere kennen. Zwei Brüder, die nicht unterschiedlicher sein könnten. Der eine arrogant und eingebildet für dem alles nur ein Spiel ist. Der jeden herumkommandiert und der andere, der liebevoll und fürsorglich ist und so gar nicht der Arsch ist für den sie ihn alle halten und dann ist, da noch Charly die immer vorsichtig ist und ihr Herz nicht verlieren möchte.

Die Geschichte hat mich direkt gefesselt und abgeholt. Mir ein Gefühl von Sonne und Urlaub gegeben. Ich konnte mich richtig in der Geschichte fallen lassen. Eine emotionale Liebesgeschichte mit Herzschmerz der besonderen Art. Sie war abwechslungsreich und gefühlvoll. Ich habe mit Devin und Charly mitgefiebert bis zum Schluss. Besonders der Schluss hat mein Herz zerspringen lassen.

Der Schreibstil war locker und leicht und ich habe es an einem Tag verschlungen. Es wird aus der Perspektive von Charlotte erzählt, so habe ich einen guten Einblick in ihr Leben und ihre Emotionen bekommen.

Mit Liebe nicht erlaubt  hat Manuela eine wunderschöne Liebesgeschichte geschrieben mit dem gewissen Urlaubsfeeling mit einer großen Portion Herzschmerz. 5 von 5 Feen

Mehr von Manuela Fritz findet ihr auf ihrer Website!

Hier kommt ihr zum vorherigen Beitrag!

Sicher Teilen mit Shariff

Leave a Reply

Ich akzeptiere