[Rezension] Durch Magie erwacht von Christina M. Fischer

Rezension

Durch Magie erwacht

von Christina M. Fischer

Quelle Carlsen

#Werbung durch Verlinkung des Verlages

Eckdaten zum Buch

Titel: Durch Magie erwacht
Autor: Christina M. Fischer
Verlag: Dark Diamonds
Genre: Magie | Fantasy | Romantasy
Erscheinungsdatum: 22.02.2018
Seiten: 418 Seiten
ASIN: B079BQF7BZ
Sprache: Deutsch
Preis: E-Book: 3,99€

**

Klappentext:

Durch Magie erwacht

**Wie der Phönix aus der Asche…**
Die 23-jährige Magiestudentin Mel hat es bis jetzt erfolgreich vermieden, den für sie zuständigen Hexenmeister aufzusuchen. Denn Ash Bradak gilt als unnachgiebig und unnahbar. Nun aber muss sie ihm beichten, dass sich das Drachenei, das sie für ihre Prüfung pflegen sollte, in Flammen aufgelöst hat. Der rothaarige Hexenmeister mit den Augen einer Raubkatze scheint wenig begeistert, als er erfährt, dass stattdessen eine Phönixkönigin aus der Asche auferstanden ist und in der Stadt ihre Spuren hinterlässt. Notgedrungen begeben sich Mel und Ash schließlich zusammen auf die Suche nach dem Feuerwesen. Dabei lernt Mel ganz andere Seiten des Hexenmeisters kennen und kann sich seiner gefährlichen Anziehungskraft bald nur schwer entziehen… [Quelle]

Cover:

Das Cover sprang mir sofort ins Auge und hatte mich da schon gefesselt. Der Blick diese Augen. Passt super zum Buch.

Meine Meinung:

Es geht um Mel, sie ist eine junge Hexe, die gerade ihr Magiestudium macht. Sie ist schon etwas älter und hängt daher mit ihren Prüfungen etwas hinterher. Nicht weil sie es nicht kann, sondern sie einfach ab und zu faul.

Sie bekommt die Aufgabe ein Drachenei aus zu brüten, was sich mehr als schwierig herausstellte, den es war, kein Drache, sondern eine Phönixkönigin. Zu allem übel muss sie nun mit ihrem Hexenmeister Ash darüber reden. Was ihr so gar nicht passt und was sie dort erfährt bzw. herausfindet geht viel tiefer als gedacht hätte.

Die Geschichte wird in mehreren Sichtweisen erzählt, so kam man den einzelnen Personen etwas näher. Zu Anfang zwar leicht irritierend. Dennoch ist mir der Einstieg ins Buch sehr leicht gefallen und hat mich sofort abgeholt. Der Schreibstil von Christina ist leicht und flüssig und ich bin nur so durch die Seiten geflogen. Eine Mischung aus Spannung, Magie und einer kleinen Romanze. Die mich echt gepackt hat.

Die Welt und die Schauplätze wurden total schön beschrieben und man konnte richtig in das Buch abtauchen.

Charaktere:

Mel ist eine liebe und nette Person, teilweise etwas für meinen Geschmack zu naiv in manchen Situationen. Darüber konnte ich aber hinwegsehen. Bei manchen Handlungen habe ich zwar die Hände über dem Kopf geschlagen, weil ich es nicht nach vollziehen konnte. Aber ich mochte ihre direkte Art und Weise sehr gerne.

Der Hexenmeister Ash, kam mir erst wie der völlige Arsch vor. Behandelte alle erst etwas herabwürdigend. Er ist nun mal der gutaussehende Badboy und das weiß er auch. Im Laufe des Buches macht er aber eine große charakterliche Wandlung mit und man sieht endlich hinter die Fassade des eigentlich so starken Typen. Was mich sehr gefreut hat. Er hat mich zum Ende hin echt überzeugt.

Percy, der Mitbewohner von Mel war mir von Anfang an nicht sympathisch und mit ihm wurde ich einfach nicht warm. Seine Art kam mir sehr komisch vor und das änderte sich leider auch nicht. Aber als ein Nebencharakter war mir das auch nicht so wichtig. Die restlichen Nebencharaktere haben mir ganz gut gefallen sie passten sehr gut dazu, obwohl sie teilweise etwas deplatziert waren.

Fazit:

Mit ihrem Roman “ Durch Magie erwacht “ hat Christina M. Fischer eine fesselnde Geschichte geschrieben. Voller Magie und Spannung. Ich war von Anfang bis Ende hin und weg. Von mir gibt es 5 von 5 Sternen !

Weitere Rezensionen findet ihr hier.

Kleines Update zur Fantasy Challenge. Dieses Buch gibt 10 Punkte und somit bin ich bei 95 Punkten in diesem Monat schon. Ich halte euch natürlich weiterhin auf dem laufenden.

Danke an Netgalley und Dark Diamonds für das Rezensionsexenplar !

Eure Naddi

** Affiliate Links.
Durch diese Links finanziere ich meinen Blog und versuche ihn weitestgehend Werbefrei zu halten.

4 Comments

  1. [Lesemonat] Lesemonat #6 März 2018 -

    1. April 2018 at 18:59

    […] Fischer. Unbekannte Magie,große Freundschaften und Liebe. Fesselnd und spannend geschrieben. Zur Rezension […]

  2. The Ings

    28. März 2018 at 21:50

    Toller Beitrag von dir! Das Buch wäre für mich persönlich nichts, da ich lieber richtige Thriller lese.

    LG Steffi von the-ings.de

  3. nici

    28. März 2018 at 20:20

    Hallo meine liebe.
    Von dem Buch habe ich bisher noch nicht gehört, finde die Story aber recht interessant. Obs jetzt allerdings etwas für mich wäre ist fraglich. Derzeit lese ich ja viel in sache Krimi und Thriller, aber auch Bücher mit Geschichten die im echten Leben passiert sind.

    Alles liebe

  4. Marie

    28. März 2018 at 18:07

    Eine schön geschriebene Rezension! Auch wenn mich das Buch inhaltlich nicht überzeugt…
    LG

Leave a Reply

Ich akzeptiere