[Rezension] All in – Zwei Versprechen von Emma Scott

[Gelesen]
All in – Zwei Versprechen
von Emma Scott


|Werbung
Eckdaten zum Buch

Autor: Emma Scott // Titel: All In – Zwei Versprechen // Verlag: LYX // Genre: New Adult // Erscheinungsdatum: 31.01.2019 //  Seiten: 404 Seiten // ISBN-13: 978-3736308350 // Preis: E-Book: 9,99€ | TB: 12,90€// Buchreihe: Ja | Band 2 der All-In-Duetts  // *Rezensionsexenplar

Hier Kaufen**


Zu lieben ist das größte Wagnis, der größte Schmerz, das Einzige, was zählt …

Vom ersten Moment an wusste Theo, dass Kacey die Eine für ihn war. Doch sie gehörte zu dem Menschen, für den er alles tun, alles aufgeben würde. Theo war für Kacey bestimmt, doch sie nicht für ihn. Als ihrer beider Leben entzweigerissen wird, weiß Theo, dass nur er Kacey vor dem Ertrinken retten kann und dass nur sie die Scherben seines Selbst wieder zusammensetzen könnte. Doch darum zu wissen, ist eine Sache – das Glück anzunehmen eine ganz andere. [Quelle]

Das Cover ist wie der Vorgänger gestaltet, nur ist dieses Bläulich gehalten. Was dennoch ein Eyecatcher ist. Ich liebe es.

Dies ist der 2 Band der Reihe und enthält Spoiler!

Dies ist der zweite Band der All InDuetts Reihe. Den ersten Band All In – Tausend Augenblicke habe ich verschlungen und ja ich habe erst mit mir gerungen, ob ich diesen Band lese, weil ich doch etwas Zwiegespalten war zwecks des Klappentextes. Andererseits wollte ich wissen, was nun geschieht und wie sich die Geschichte noch wendet, nachdem emotionalen Ende von Band 1, was mich seelisch echt zerrissen hat.

Jonah ist Tod, der wichtigste Mensch im Leben von Kacey und Theo. Kacey fällt in ein großes Loch und ertränkt ihre Emotionen und ihr Leid in Alkohol. Sie flieht vor sich selbst und allen anderen nach New Orleans. Wo sie versucht alles hinter sich zu lassen. Aber die Erinnerungen lassen sie nicht los und so verliert sie sich ganz. Ich habe so mit ihr mit gelitten, konnte ihre Trauer verstehen und nachvollziehen. Sie geht Emotional durch die Hölle und will sich von nichts und niemanden helfen lassen. Theo versucht stark zu bleiben für sich, für seine Mutter, obwohl es ihn innerlich kaputt macht. Er steht jeden Tag auf und verdrängt alles.

Man findet überall Schönheit. Auch in den Dingen, die einen am meisten Angst machen … (Position 423)

Die Geschichte zwischen den beiden hat mich nochmal emotionaler gepackt, aber das auf so vielen verschiedenen Ebenen. Die Trauer die beide umschattet, der Zwiespalt von Theo und seiner Liebe zu Kacey. Es hat mich zu tiefst berührt, mitgenommen und gefesselt. Eine Achterbahn der Gefühle, die mich hier gepackt hat. Ein Hoch und ein Tief. Authentische Charaktere, sowie Nebencharaktere.

Der Schreibstil ist auch in diesem Band wieder fließend und hat mich emotional nochmal mehr gepackt und gefesselt. Ich war hin- und hergerissen zwischen den starken Gefühlen. Es war eine Achterbahn der Gefühle. Die Geschichte wird aus der Sicht von Kacey und Theo erzählt, wodurch ich einen sehr tiefen Blick in ihre Gefühle und Emotionen hatte. Dadurch habe ich mich ihnen näher gefühlt und noch mehr mit ihnen geweint und gelitten.

Mit All In – Zwei Versprechen hat Emma Scott es geschafft mich so tief zu berühren, das es schon weh tat. Eine so emotionale und so berührende Geschichte. Sie hat mich zerstört und wieder zusammen gefügt. Bis jetzt mein Jahreshighlight. Ein fantastisches Ende. 5 von 5 Feen!

Sicher Teilen mit Shariff

1 Comment

Leave a Reply

Ich akzeptiere