[Rezept] Süße kleine Quarkbällchen in Zucker – Himmlisch !

 Süße kleine Quarkbällchen in Zucker !

Wer kennt es nicht. Plötzlich kommt der kleine Hunger auf was süßes und man überlegt was man sich auf die schnelle kochen/backen könnte. Und da habe ich genau das Richtige für euch. Mein Mann hat heute leckere Quarkbällchen gezaubert. Das Beste daran ist, das sind Zutaten, die eigentlich jeder schnell zur Hand hat.

Und was noch viel besser ist, mit einem Happen sind sie im Mund verschwunden! Luftig,locker und leicht zerschmelzen sie am Gaumen.

 

Mini Quarkbällchen in Zucker !

5 von 5 Bewertungen
Print

Quarkbällchen in Zucker

Cuisine German
Servings 20 Quarkbällchen
Author naddisblog

Ingredients

  • 200 g Mehl
  • 200 g Quark
  • 100 g Zucker
  • 1 stück Ei
  • ½ Pck Backpulver
  • 1 Pck Vanillezucker
  • 20 ml Milch
  • Öl zum Frittieren
  • Zucker zum wälzen

Instructions

  1. Zuerst die Zutaten abwiegen.Danach alles gemeinsam in eine Rührschüssel geben und gut miteinander verrühren bis die Masse gleichmäßig ist.

  2. Sobald der Rührteig fertig ist, mit einem Teelöffel den Teig nehmen. Mit einem weiteren Teelöffel dann in das heiße Fett geben. Rund werden sie von alleine.

  3. Die Bällchen solange frittieren bis sie goldbraun sind. Zum abtropfen auf eine Küchenrolle legen. Anschließend ein wenig warten bis sie abgekühlt sind und dann im Zucker wälzen.

 

Das war es auch schon. Super schnell hergestellt und zubereitet und genau richtig für den kleinen Heißhunger zwischendurch.

Weitere kleine Desserts oder Süßspeisen findet ihr auch hier !

Für jede kleine Naschkatze ist etwas dabei. Ich muss mich manchmal auch ziemlich zügeln bei den Leckereien die mein Mann immer so zaubert. Er ist da echt ein Künstler und macht es einem da auch echt nicht leicht Nein zu sagen.

Genug von mir, ich wünsche euch einen schönen Start ins Wochenende!

Eure Naddi

19 Comments

  1. Steffi

    19. Dezember 2017 at 21:54

    Das Rezept hört sich wirklich super lecker und super einfach an. Hab ich gleich direkt Hunger darauf! Vielen Dank dafür.
    Liebe Grüße,
    Steffi

  2. Ina Apple

    19. Dezember 2017 at 21:51

    Ich liebe ja Quarkbällchen und deine sehen wirklich zum Anbeissen aus!! Leider fehlt mir dazu noch die Fritteuse, aber was nicht ist kann ja noch werden und in der Zwischenzeit komm ich einfach mal bei dir vorbei zum Naschen 😉
    LG Ina

  3. katy fox

    19. Dezember 2017 at 21:14

    oh ja ein tolles rezept weil ich bestimmt immer alles zu hause habe!
    schauen richtig lecker aus
    glg katy

    http://www.lakatyfox.com

    1. naddisblog

      19. Dezember 2017 at 21:15

      Hallo Katy,
      ja dann wünsche ich dir viel Spaß beim nach backen 😉

  4. L♥ebe was ist

    19. Dezember 2017 at 17:09

    ohh die schauen ja echt toll aus! kenne ich noch von früher! vertrage nur leider keine Milchprodukte mehr … aber vl probier ich das mal mit Sojaquark aus 🙂

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von http://www.liebewasist.com

    1. naddisblog

      19. Dezember 2017 at 17:11

      Hallo Tina,
      ich denke das wird kein Problem sein. Da der Sojaquark bestimmt die gleiche konsistents hat. Viel Spaß beim nach machen.

  5. Sigrid Braun

    24. November 2017 at 19:39

    Lecker, ich liebe Quarkbällchen und werde dein Rezept gleich abspeichern.
    Liebe Grüße
    Sigrid

  6. Verena Schulze

    24. November 2017 at 19:10

    Ahhhh .. sowas darf ich doch nit anklicken wenn ich so Hunger habe!!! Total lecker! Ich liebe so Quarkbällchen vom Bäcker – aber mit deinem Rezept werde ich am besten gleich zum Bäcker. Danekschön!

  7. Steffi

    24. November 2017 at 12:31

    Hey,

    wir haben 1x Quarkbällchen selber gemacht und es war eine riesen Sauerrei… haha… Nun habe ich Lust es nochmal zu testen mit dem Rezept. 🙂

    Lg

    Steffi

  8. Who is Mocca?

    24. November 2017 at 12:30

    Yummy yummy yummy…das ist voll meins! Da läuft mir schon das Wasser im Mund zusammen. 🙂 Danke für dein Rezept!

    Alles Liebe,
    Verena
    whoismocca.com

  9. L♥ebe was ist

    24. November 2017 at 9:55

    ohh die schauen ja toll aus! und erinnern mich total an meine Kindheit, da haben wir die oft freitags oder am Wochenende gemacht – yummy 🙂

    komm gut ins Wochenende,
    ❤ Tina von http://www.liebewasist.com

  10. Südstadtmutter

    24. November 2017 at 8:54

    Oh, kann mir vorstellen, dass das super-lecker schmeckt. Erinnert mich an gebackene Mäuse… 🙂 Meine Kleine würde es lieben!

    1. naddisblog

      24. November 2017 at 9:06

      Guten Morgen,
      Gebackene Mäuse? Das sagt mir gerade nichts. Was ist das feines?

  11. Linni

    24. November 2017 at 8:34

    Guten Morgen,
    die sehen ja fantastisch aus 🙂 Sollte unbedingt mal das Rezept ausprobieren. Danke dafür!

    Liebst Linni
    http://www.linnisleben.de

    1. naddisblog

      24. November 2017 at 8:45

      Guten Morgen Linda,
      werde ich meinem Mann ausrichten. Gerne viel Spaß beim nach machen.

  12. Anja

    24. November 2017 at 8:09

    Das Rezept ist natürlich fies wenn man noch nicht gefrühstückt hat 😀 Ich hatte gestern mega Heißhunger auf Plinse, hab aber keine gemacht…nun hab ich so Lust auf die Quarkbällchen und weil ich alle Zutaten zu Hause habe, mach ich die heut definitiv nach! Tolle Fotos und lieben Dank für das Rezept <3

    1. naddisblog

      24. November 2017 at 8:14

      Guten Morgen Anja,
      Ja Heißhunger ist da echt schlimm. Da wünsche ich dir viel Spaß beim nach machen und lass sie dir schmecken.

  13. Sandra | truebluebird.de

    24. November 2017 at 8:00

    Guten Morgen.
    Oh endlich ein Rezept für diese leckeren Dinger. Ich liebe diese seit meiner Kindheit und habe sie mit meinem Vater damals gerne gegessen. Danke für das Rezept.

    Liebste Grüße,
    Sandra.

    1. naddisblog

      24. November 2017 at 8:16

      Guten Morgen Sandra,
      das freut mich. Viel Spaß beim genießen 🙂

Leave a Reply

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere