[Rezension] Seelenkrieger- Das Lied des Feuervogels von Eyrisha Summers

[Gelesen]
Seelenkrieger- Das Lied des Feuervogels Band 1
von Eyrisha Summers

Eckdaten zum Buch

Autor: Eyrisha Summers // Titel: Seelenkrieger – Das Lied des Feuervogels // Genre: Fantasy | Dark Romance // Erscheinungsdatum: 05.10.2016 //  Seiten: 400 Seiten // ISBN-13: 978-3739672755 // Preis: E-Book: 2,99€ | TB 11,99€ // Buchreihe: Ja | Band 1 der Seelenkrieger – Reihe

**

Klappentext:

Seelenkrieger – Das Lied des Feuervogels

Was wäre, wenn das Buch der Bücher irrt – wenn das Gute nicht gut und das Böse nicht böse wäre?
Wie wäre es, wenn es zwischen Himmel und Erde mehr Dinge geben würde, als der menschliche Geist erfassen kann?
Was wäre, wenn die Erde nichts weiter wäre als der Kampfplatz gefährlicher Mächte, die um die Vorherrschaft ringen, während die Menschen nichts weiter sind als Statisten in einem gefährlichen Spiel?

Ungewollt und gänzlich ahnungslos wird Shyrill Palmer in diesen Kampf verwickelt und sie muss feststellen, dass nichts so ist, wie es scheint. Nicht einmal der Glaube an ihre Kindheit hat Bestand in dieser neuen, aufregenden Welt – denn wer konnte schon von sich behaupten, dass sein Vater ein Engel war … [Quelle]

Meine Meinung:

Zum Cover, es ist sehr schön gestaltet und spiegelt wider wo sich das Buch abspielt,nämlich in der schönen Stadt New York. Passend dazu Shyrill mit ihrer blonden Mähne. Was perfekt zum Rest das Covers passt.

Ihr Schreibstill ist sehr flüssig und hat mich sofort in ihren Bann gezogen. Ich kam schnell in die Geschichte rein und befand mich direkt mittendrin. Die Protagonistin Shyrill war mir von Anfang an total sympathisch mit ihrer Art und Weise. Sie ist sehr direkt und haut auch mal knall hart auf den Tisch und beweist somit das sie nicht das kleine süße Püppchen ist.

Alles fing ganz ruhig an. Shyrill wurde an ein neues Polizeirevier versetzt und erntete prompt den Ärger vom Chef ein.Der sich nur über sie ärgerte und sie dies auch spüren ließ. So musste sie spät abends ein paar Befragungen in einer eher dunklen Bar durchführen und dort traf sie auf Lucian. Einen extrem großen und gut gebauten Mann,von dem sie ihre Augen nicht abwenden konnte.

Die Geschichte war von Anfang an spannend und konnte mich bis zum letzten Moment fesseln. Dunkle Wesen,viel Action,verbunden mit einem Hauch von Erotik.

Die Dialoge zwischen den Einzelnen Charakteren brachten mich immer wieder zum schmunzeln. Das machte das ganze zusammenspiel perfekt. Die Charaktere wurden sehr bildlich beschrieben,so das man sie sich sehr gut vorstellen konnte. Das Kopfkino war somit immer dabei . 😀

Fazit

Ein vollkommen gelungener Auftakt einer Reihe. Der definitiv lust auf mehr macht. Das Buch ist klasse geschrieben und kann ich nur jedem empfehlen der auf Fantasy, Dämonen und leichter prickelnder Atomsphäre zwischen den Charakteren steht. Von mir gibt es 5 von 5 Sternen !

Wenn ihr mehr über Eyrisha Summers oder ihre Bücher erfahren wollt,dann schaut hier mal vorbei.

Desweiteren könnt ihr hier auch gerne noch nach anderen Büchern stöbern.

Eure Naddi

 

ACHTUNG: Alle Bildrechte liegen bei den Verlagen oder Autoren!
© Buchcover, Zitate, Inhaltsangabe: Eyrisha Summers

** Affiliate Links.
Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links des Amazon Partnerprogramms.Bei einem Kauf erhalte ich eine Provision, der Kaufpreis selbst verändert sich für euch dadurch nicht.

1 Comment

  1. [Rezension] Wenn Tag und Nacht sich finden von Eyrisha Summers -

    24. Juli 2018 at 12:25

    […] Autorin für mich. Ich habe schon einige Bücher von ihr gelesen. So auch den 1 Band ihrer Seelenkrieger-Reihe. Ab da war ich ein […]

Leave a Reply

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.