[Rezept] Köstliche Quark-Fächer in Vanillezucker in nur 30 Minuten

Köstliche Quark-Fächer in Vanillezucker in nur 30 Minuten

Weihnachten und Neujahr ist um. Die ersten Tage im Januar sind verstrichen und ja alle haben ihre guten Vorsätze mit ich esse weniger Zucker oder fange nun mit Sport an und da habe ich genau das richtige. Diese Quark-Fächer sind ganz ohne Zucker. Wenn man den Vanillezucker nicht mit einrechnet. Weil den kann man zum wälzen der Quark-Fächer nehmen, aber muss man nicht.Weil auch ohne schmecken sie fantastisch.

Quark-Fächer in Vanillezucker

4.75 von 4 Bewertungen
Print

Quark-Fächer in Vanillezucker

Course Snack
Cuisine German
Cook Time 10 Minuten
Total Time 20 Minuten
Servings 10 Quark-Fächer
Author naddisblog

Ingredients

  • 400 g Quark
  • 250 g Butter Zimmertemperatur
  • 480 g Weizenmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • Vanillezucker /Zimtzucker zum wälzen

Instructions

  1. Alle Zutaten in eine Rührschüssel geben und zu einer großen Teigkugel verkneten. Entweder mit der Hand oder einem Handrührgerät.

  2. Wenn alle Zutaten mit einander verknetet wurden die Teigkugel in mehrere kleine stücke zerteilen und weitere kleine Kugeln formen. Den Teig ausrollen. Ihr könnt den Teig selber rund ausrollen. Ich habe große runde Keksausstecher zur Hilfe genommen damit sie schön rund wurden.

  3. Nun den runden Teig in die Mitte umklappen und dann noch mal umklappen. Dann habt ihr einen schönen Fächer. Den Backofen schon mal auf 180°C vorheizen. Auf einen kleinen Teller den Vanillezucker geben und die Fächer darin wälzen.

Als alternative kann man die Fächer auch in

  • Zimtzucker
  • Zucker

wälzen. Das kann aber ganz nach belieben gemacht werden.

Habt ihr schon mal Quark-Fächer gemacht oder kennt diese? Schreibt es mir in die Kommentare 😉

**

Weitere Süßspeisen findet ihr auch hier oder ihr schaut bei der lieben Tomateninsel vorbei. Da gibt es Krapfen. Mhmmm göttlich sehen die aus.

Ich wünsche euch allen einen schönen Freitag und einen guten Start ins Wochenende!

Eure Naddi

** Affiliate Links.
Durch diese Links finanziere ich meinen Blog, durch das kaufen von dieser Seite helft ihr mir und meinem Blog. Es entstehen dadurch für euch keine Mehrkosten!

8 Comments

  1. Sophia

    25. März 2018 at 11:44

    Die Quarkfächer sehen ja super lecker aus. Und ohne Zucker – das klingt noch besser. Werde ich auf jeden Fall ausprobieren. Und da ich kein Weizenmehl esse, werde ich es mit Mandelmehl probieren – mal sehen, ob dass dann genauso lecker schmeckt/aussieht.

    LG Sophia

    1. naddisblog

      25. März 2018 at 11:47

      Hallo Sophia.
      Vielen dank das freut mich. Da wünsche ich dir viel Spaß beim ausprobieren und genießen 😉

  2. Linni

    11. Januar 2018 at 15:29

    Hallöchen,
    die sehen ja wirklich super lecker aus. Danke für den Tipp und das Rezept 🙂

    Liebst Linni
    http://www.linnisleben.de

  3. Carry

    8. Januar 2018 at 11:04

    Von Quarkfächern habe ich noch nie etwas gehört, sie sehen aber total lecker aus <3 Vielen Dank für das tolle Rezept 🙂

  4. kunterbunt79

    7. Januar 2018 at 14:18

    Ich kenne sie nicht, sehen aber lecker aus

  5. Jasmin

    6. Januar 2018 at 18:31

    Oh die sehen ja mega lecker aus, nun bekomme ich Hunger.
    Vielen Dank für das leckere Rezept.

    LG Jasmin

  6. Zuckerbrotliebe

    6. Januar 2018 at 17:57

    Die sehen aber lecker aus. Die Fächer kannte ich nicht. Vielen Dank für das Rezept, werde ich bestimmt mal ausprobieren. Lieben Gruß aus meiner Küche Jennifer von http://www.zuckerbrotliebe.de

    1. naddisblog

      6. Januar 2018 at 18:02

      Hallo Jennifer,
      das freut mich. Viel Spaß dabei.

Leave a Reply

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere