[Rezension] Trust von Kylie Scott

[Gelesen]
Trust
von Kylie Scott


|Werbung
Eckdaten zum Buch

Autor: Kylie Scott // Titel: Trust // Verlag: LYX // Genre: New Adult // Erscheinungsdatum: 26.10.2018 //  Seiten:  375 Seiten // ISBN-13: 978-3736308077 // Preis: E-Book: 9,95€ | TB: 12,90€ // Buchreihe: Einzelband // *Rezensionsexenplar

**


Trust

Edie Millen hatte hohe Erwartungen an ihr letztes Highschooljahr – mitten in einen Raubüberfall zu stolpern, gehörte jedoch nicht dazu. Als ihr das Gerede ihrer Mitschüler zu viel wird, wechselt sie die Schule – nicht ahnend, dass sie dort auf John Cole treffen würde, der ihr an jenem Abend das Leben rettete. Wilde Gerüchte ranken sich um John – er sei gewalttätig und deale mit Drogen. Edie weiß, dass sie ihr Herz aufs Spiel setzt, doch kann sie nicht gegen die Gefühle ankämpfen, die John in ihr hervorruft… [Quelle

Ein sehr düsteres Cover, was aber inhaltlich zum Buch sehr gut passt.

Die Geschichte geht direkt in die vollen und fängt rasant an. Eddi geht nichts ahnend noch spät einkaufen und gerät in einen brutalen Raubüberfall, wo sie auch auf John trifft.

Ich war sofort von der Handlung gefesselt, auch wenn man vom Klappentext denken könnte das es sich um eine romantische Liebesgeschichte handelt, da muss ich euch enttäuschen. Es ist soviel mehr. Zwei Menschen die das gleiche verbindet, durch ein traumatisches Ereignis und dieses versuchen zu verarbeiten. Es ist traurig und gefühlvoll zu gleich. Sie versuchen es gemeinsam zu meistern und finden soviel mehr als sie geahnt haben.

In diesem Buch steht nicht die Liebe an sich im Vordergrund. Es ist eine Mischung aus Traumabewältigung, Drogen, Freundschaft, Liebe und auch Mobbing ist ein großes Thema.

 

Alles zusammen wurde hier von der Autorin wundervoll verarbeitet und umgesetzt. Hier wurde kein Klischee bedient und es wurde nix an den Haaren herbeigezogen. Es wurde auf unnötiges Drama verzichtet. Humorvoll und ehrlich.

Die beiden Protagonisten sind mir direkt ans Herz gewachsen. Eddi die hier sehr realistisch dargestellt wurde, mit ihren Ecken und Kanten. Was mir viel lieber ist als diese Püppchen mit ihren sexy Kurven. Da konnte ich mich viel besser mit identifizieren und rein versetzten. Dazu noch der mysteriöse John, der was verwegenes an sich hatte. Sexy und verrucht.

Der Schreibstil war angenehm und flüssig zu lesen und konnte mich von Anfang an mit sich reißen. Die Geschichte wird aus der Perspektive von Eddi erzählt. Hier hätte ich gerne noch etwas von John gelesen. Wie das ganze für ihn war und wie er sich die ganze Zeit gefühlt hat.

Mit Trust hat Kylie Scott eine realistische und gefühlvolle Geschichte geschrieben mit viel Tiefgang und ernsten Themen, die hie wunderbar umgesetzt wurden. 4 von 5 Feen von mir!

Zum vorherigen Beitrag kommt ihr hier!

Leave a Reply

Ich akzeptiere