[Rezension] Nebenan funkeln die Sterne von Lilly Adams

[Rezension] Nebenan funkeln die Sterne von Lilly Adams


|Werbung
Eckdaten zum Buch

Autor: Lilly Adams // Titel: Nebenan funkeln die Sterne // Verlag: LYX // Genre: Liebesroman // Erscheinungsdatum: 28.09.2018 //  Seiten:  426 Seiten // ISBN-13: 978-3736306882 // Preis: E-Book: 9,99€ | TB: 12,90€ // Buchreihe: Einzelband // *Rezensionsexenplar

**


Emma Martins führt ein aufregendes Leben – glaubt man ihrem erfolgreichen Instagram-Account. Tausende von Followern sehen sich täglich ihre Bilder an und lassen sich von ihnen motivieren. Doch die Wahrheit ist eine andere: Emma wohnt allein in einem winzigen Apartment in London. Der Kontakt mit anderen Menschen macht ihr Angst, vor die Tür geht sie nur selten. Einzig auf ihrer Dachterrasse, nachts, wenn die Stadt still ist und die Sterne leuchten, hat sie das Gefühl, richtig durchatmen zu können. Aber dann zieht der gut aussehende Nathan in die Wohnung nebenan – und bringt ihr Leben online und offline von einem Tag auf den anderen völlig durcheinander …[Quelle]

Das Cover sieht durch die Lichterketten sehr romantisch aus und auch die Farben passen sehr gut mit dem hellen blau, der den Himmel zeigt.

Ein Buch wo ich mich drauf gefreut habe, da es mich sehr angesprochen hat. Nur dann kam der Dämpfer… Ich habe mit einer romantischen Geschichte gerechnet zumindest klang der Klappentext sehr danach, aber weit gefehlt. Es geht um Emma, deren ganzes Leben sich nur um Instagram dreht, alles dort ist Friede Freude Eierkuchen. Viele Follower und alle zeigen ihre Scheinwelt, auch sie.

Mehr als die Hälfte das Buch geht es nur um Emma und ihre Instagramscheinwelt. Wie man sich davor präsentieren muss, den zwang den sie spürt. Keiner weiß, wer sie wirklich ist und was sie zu verstecken versucht. Sie lügt alle um sie herum an. Ich wollte sie alle paar Seiten schütteln und ihr eine knallen. Mich hat schon seit langem mehr keine Protagonistin mehr so genervt. Die ganze erste Hälfte war einseitig, eintönig und langatmig und ich habe mehrmals das Buch angesetzt zu lesen. Ich bin jemand, der ungern Bücher abbricht und das eher nicht macht. Aber bei diesem stand ich mehrmals kurz davor.

Als dann endlich Nathan in ihr Leben trat, konnte ich aufatmen. Er hat nochmal richtig Schwung in das Buch gebracht und ich war froh, als er einen teil des Buches einnahm. Das hat ein wenig Abwechslung hereingebracht, was es bitter nötig hatte. Nathan fand ich von Anfang an sympatisch und passte gut in die Geschichte. Er tat mir aber teilweise sehr leid mit dem was Emma mit ihm trieb. Beide zusammen haben so schön miteinander harmoniert.

Den Schreibstil der Autorin fand ich dennoch angenehm zu lesen, obwohl die Handlung bis kurz nach der Hälfte einfach nur nervend war. Was leider auch ein wenig störend war, das die Geschichte nur aus Emmas Sicht erzählt wurde. Das nahm der Geschichte die Dynamik. Was ich aber der Autorin zugutehalten muss, das Setting und die Orte in London waren traumhaft schön erzählt und haben das ganze ein wenig lebendig gemacht. Als wäre man mittendrin, statt nur dabei.

Mit Nebenan funkeln die Sterne konnte mich die Autorin trotz toller Settings und sympatischen Nebencharakter nicht überzeugen. Die Protagonistin hat es leider versaut mit ihrer nervigen Art. Von mir gibt es daher nur 2 von 5 Feen.

 

Hier kommt ihr zu meinem vorherigen Beitrag!

Sicher Teilen mit Shariff

3 Comments

  1. "Nebenan funkeln die Sterne" von Lilly Adams - Dunkelbunt

    26. Februar 2019 at 13:18

    […] Stimmen zum Buch:ZeilenwandererMiss LetterNaddis BlogVielen Dank an Netgalley für die Bereitstellung des […]

    1. naddisblog

      26. Februar 2019 at 13:22

      Vielen lieben dank fürs verlinken 😉

Leave a Reply