[Rezension] The Penthouse Prince von Virginia Nelson

[Gelesen]
The Penthouse Prince
von Virginia Nelson


|Werbung
Eckdaten zum Buch

Autor: Virgina Nelson // Titel: The Penthouse Prince // Verlag: be Heartbeat ( Bastei Lübbe) // Genre: Liebesroman // Erscheinungsdatum: 13.11.2018 //  Seiten: 275 Seiten // ISBN-13: 978-3732562626 // Preis: E-Book: 6,99€ // Buchreihe: Ja | Band 1 der Billionaire-Dynasties-Reihe // *Rezensionsexenplar

**


Er kann alles haben – doch er braucht sie.
Eigentlich will Jeanie Long nur ihren Job retten, als sie beim attraktiven CEO Camden James vorspricht. Stattdessen findet sie sich plötzlich in der Rolle der falschen Verlobten wieder – Beförderung und Gehaltserhöhung inklusive. Denn Camdens eigentliche Verlobte ist mit einem anderen Mann auf und davon. Und er muss seinem Vater beweisen, dass er bereit ist zu heiraten, damit er ihm seine Anteile am Familienimperium überschreibt. Doch was zwischen Camden und Jeanie als eine reine Zweckverbindung beginnt, bekommt schnell eine ganz eigene Dynamik. Und die gespielten Küsse fühlen sich plötzlich verdammt echt an … Kann es sein, dass sich hinter der Schale des mächtigen, gefühllosen Milliardärs mehr verbirgt? [Quelle]
Das Cover ist gut gestaltet hat mich aber auf den ersten Blick nicht zu 100 % überzeugen können. Die Farbkombination ist gut, aber der Mann auf dem Cover gefällt mir nicht so.
Dies ist der 1 Band der Billionaire-Dynasties-Reihe und ist in sich abgeschlossen und kann somit getrennt von den anderen gelesen werden.
Ich bin schnell in die Handlung reingekommen. Jeanie ist eine liebevolle Frau, die alles für ihre Familie gibt und versucht, dass es ihnen an nichts fehlt. Deswegen versucht sie ihren Job zu retten, damit alles so bleibt wie es ist. Bis sie auf Camden trifft und alles ein wenig eskaliert.
Die Situation zwischen den beiden fand ich von Anfang an total lustig. Camden der Ersatz für seine Verlobte sucht und Jeanie die eigentlich nur ihren Job behalten will. Der Schlagabtausch zwischen den beiden ließ mich oft schmunzeln. Beide harmonieren von Anfang an sehr schön miteinander und zwischen ihnen sprühen die Funken.
Die Geschichte an sich ist nicht neu, aber dennoch wundervoll umgesetzt. Ich hätte mir hier aber ein wenig mehr Tiefen gewünscht. Leider blieb die Geschichte ein bisschen flach und an einigen stellen etwas lang. Trotzdem wurde hier eine Geschichte geschrieben, die mich für einige Stunden vom Alltag wegholen konnte.
Der Schreibstil der Autorin war locker und leicht zu lesen, die Seiten gingen nur so dahin. Die Handlung wird aus beiden Perspektiven erzählt. Dadurch hatte ich einen guten Einblick in die Gefühle und Emotionen der Protagonisten. Aber nicht nur die beiden haben mir gefallen, sondern auch die Nebencharaktere haben eine gute Figur gemacht. Besonders der Anwalt, der beste Freund von Camden, konnte mit seinen lockeren Sprüchen bei mir Punkten.
Mit The Penthouse Prince hat die Autorin einen romantischen und gefühlvollen Roman geschrieben. Ein schönes Buch für ruhige Lesestunden für zwischendurch. 4 von 5 Feen von mir!
Zum letzten Beitrag kommt ihr hier!

Leave a Reply

Ich akzeptiere