[Rezension] Sinful King (Sinful Empire Reihe) von Meghan March

[Gelesen]
Sinful King
(Sinful Empire Reihe)

von Meghan March


|Werbung
Eckdaten zum Buch

Autor: Megan March // Titel: Sinful King // Verlag: LYX // Genre: Liebesroman // Erscheinungsdatum: 21.12.2018 //  Seiten:  275 Seiten // ISBN-13: 978-3736308084 // Preis: E-Book: 8,99€ | Tb: 10,00€ // Buchreihe: Ja | Band 1 der Sinful Empire Reihe // *Rezensionsexenplar

**


Sinful King
Sie schuldet ihm eine halbe Million Dollar, doch er will nur sie!

Keira Kilgore ist stolze Besitzerin der Whiskey-Destillerie Seven Sinners – und in großen Schwierigkeiten. Denn plötzlich taucht Lachlan Mount, der gefürchtetste Unternehmer New Orleans, in ihrem Büro auf und behauptet, ihr verstorbener Ehemann schulde ihm eine halbe Million Dollar. Mount stellt Keira vor die Wahl: Entweder sie wird alles verlieren, was ihrer Familie jemals wichtig war, oder aber sie lässt sich auf sein unmoralisches Angebot ein. Denn Mount will nicht ihr Geld – er will sie! [Quelle]
Das Cover ist ein richtiger Eyecatcher, es sieht düster und mysteriös aus und macht Lust auf mehr.
Erst hat mich das Cover getriggert und dann der Klappentext der mich umgehauen und neugierig gemacht hat. Ich war ab den ersten Seiten gefangen in diesem Buch. Keira ist eine sympathische und ehrgeizige Frau, die als erste weibliche das Unternehmen ihrer Familie übernimmt. Doch sie hat es nicht leicht, um ihre Whiskey-Destillerie „Seven Sinners“ steht es nicht gut und dann taucht auch noch Lachlan Mount auf und will eine große Summe Geld von ihr!
Der Anfang war wahnsinnig gut, es ging direkt spannend los und das hielt sich auch das ganze Buch über. Megan hat den Spannungsbogen bis ins Äußerste ausgereizt und ich konnte nicht aufhören mit lesen. 2 extrem starke Charaktere die dort aufeinander treffen. Mount ist skrupellos, machtvoll und so intensiv. Ihn umgeben so viele Geheimnisse und Mysterien. Seine dominante und autoritäre Art hat mich schlicht wahnsinnig gemacht und obwohl er sich gibt, als wäre er der größte Arsch, hat er mich fasziniert und angezogen.
Die Handlung ist spannend, aufwühlend, heiß, prickeln und gefährlich und konnte mich mit seinem Charme packen. Der erste Band ist ein guter Einstieg in die Trilogie und verrät noch nicht viel über das ganze Geschehen, aber lässt tief blicken. Es hat mich schockiert und atemlos zurückgelassen.
Der Schreibstil der Autorin ist leidenschaftlich, leicht und locker. Sie hat die Stimmung des Buches gut eingefangen und umgesetzt. Es wird hauptsächlich aus der Sicht von Keira erzählt, ein paar Kapitel sind auch aus der Sicht von Mount. Was ich erst ein wenig schade fand, aber doch das Mysterium rund um Mount noch ein bisschen in der Luft hängen ließ.
Mit Sinful King hat sie einen Auftakt geschrieben der mich fassungslos und atemlos zurück gelassen hat. Das Ende lässt viele Fragen offen und hat mir lust auf mehr gemacht. ich kann es kaum erwarten bis Sinful Queen draußen ist und ich weiter fiebern kann! Lesehighlight im Januar 2019! 5 von 5 Feen!
Zur letzten Rezension kommt ihr hier!
Weitere Meinungen zum Buch
Alles in allem ist Sinful King ein sehr ruhiges Buch von der Handlung her, jedoch ist der Sex alles andere als ruhig. Sondern düster, dunkel und sehr leidenschaftlich von Seductive Books
“Sinful King” ist eine Geschichte mit wenig Handlung und sehr viel Erotik. Mir war es manchmal zu viel des Guten und so richtig gefesselt hat mich die Geschichte nicht. Das Ende war dann allerdings doch absolut überraschend, sodass ich die Reihe weiterlesen möchte von Sunnysmagicbooks

Leave a Reply

Ich akzeptiere