[Rezension] Palace of Pleasure – Jude von Bobbie Kitt

[Gelesen] Palace of Pleasure – Jude von Bobbie Kitt

Jude


|Werbung
Eckdaten zum Buch

Autor: Bobbie Kitt // Titel: Palace of Pleasure – Jude // Verlag: Romance Edition // Genre: Erotic Romance // Erscheinungsdatum: 17.01.2020 // Seiten: 418 Seiten // ISBN-13: 978-3903130487 // Preis: E-Book: 4,99€ | TB: 12,99€ // Buchreihe: Ja | Band 4 der Club der Milliardäre Reihe // *Rezensionsexenplar

EBOOK** oder TB**



 

Jude

Seit ein Skandal seine Karriere als Baseballprofi beendet hat, hält sich Jude Myers aus dem Rampenlicht fern – und nach Möglichkeit auch von hübschen Frauen. Seine Devise lautet: Keine Dates und keine Affären außerhalb des Pleasure Clubs, da dieser für seine Diskretion bekannt ist. Als die Tochter seines verstorbenen Bruders eine Freundin einlädt, den Sommer auf dem gemeinsamen Familienanwesen zu verbringen, gerät sein Grundsatz allerdings ins Wanken. Die achtzehn Jahre jüngere Jamie ist mörderisch sexy, gefährlich vorlaut und sie weiß mit ihren Reizen zu spielen.

Jude setzt alles daran, nicht noch mal für negatives Aufsehen zu sorgen und Jamie zu widerstehen. Doch das ist leichter gesagt als getan. Besonders, wenn man eine lange Zeit als der größte Playboy Texas’ galt und die süße Draufgängerin keinen Hehl daraus macht, dass ihr Ziel das Bett in seinem Schlafzimmer ist … [Quelle]

Das Cover ist im gleichen Still wie die drei vorherigen Bände gestaltet worden und gefällt mir persönlich sehr gut. Das hat einen tollen Wiedererkennungswert.

Das ist der vierte Band der Palace of Pleasure Club der Milliadäre Reihe. Ich habe alle drei vorherigen Bände gelesen und habe sie sehr gefeiert. Besonders Kingston und Hunter hat mir sehr gefallen. In diesem Band geht es um Jude. Einem ehemaligen Baseballspieler der in der vorherigen Bänden immer mal wieder vor kam und nun seine eigene Geschichte bekommt. Ich habe mich riesig gefreut das es endlich weiter geht mit der Reihe.

Jamie ist eine lebenslustige, taffe und nicht auf den Mund gefalle junge Frau. Sie ist schlagfertig und von vorne bis hinten Sarkastisch. Ihre Art war belebend und erfrischend zugleich. Für ihr Alter fand ich sie sehr reif. Jude ist der heiße ex Baseballspieler und lebt seit einem Vorfall zurückgezogen und abgeschirmt von der Öffentlichkeit. Er ist der Onkel von ihrer besten Freundin und mit seinen 38 Jahren weitaus älter als sie. Er hat eine sehr humorvolle Art und für ihn ist seine Familie das wichtigste. Die bei ihm immer an erster Stelle steht.

Die Dynamik der beiden war herrlich amüsant. Beide Charaktere waren mir von Anfang an sympathisch. Bei den beiden hat man ab den ersten Seiten die Anziehung förmlich gespürt und das ging durch das ganze Buch. Die leidenschaftlichen Erotikszenen wurden hier perfekt in Szene gesetzt und waren anziehend beschrieben. Es prickelte hier förmlich an jeder Seite.

Der Schreibstil ist auch wie bei den vorherigen drei Bänden, flüssig und leicht zu lesen. Ich war direkt im Buch und vom geschehen gefesselt und konnte nicht aufhören zu lesen. Das Buch wird abwechselnd aus der Sicht von Jamie und Jude erzählt, wodurch ich mich in beide gut hineinversetzten konnte.

Mit Palace of Pleasure – Jude hat sie eine heiße, prickelnde und spannende Fortsetzung der Reihe geschrieben, die mich vollkommen überzeugen konnte. Ein Erotikroman wie ich ihn liebe, mit witzigen und charmanten Protagonisten. Ich hoffe auf eine weitere Fortsetzung! 5 von 5 Feen von mir!

Hier kommt ihr zu meiner vorherigen Rezension!

Sicher Teilen mit Shariff

2 Comments

  1. [Lesemonat] Lesemonat #29 Februar 2020 – Meine Lesestatistik -

    22. März 2020 at 16:30

    […] ihn liebe, mit witzigen und charmanten Protagonisten. Ich hoffe auf eine weitere Fortsetzung! Zur Rezension! 5/5 […]

  2. [Rezension] Hate is all I feel von Siobhan Davis -

    1. März 2020 at 18:13

    […] Hier kommt ihr zu meiner vorherigen Rezension! […]

Leave a Reply