[Rezension] Love Play von Helena Hunting

[Gelesen]
Love Play
von Helena Hunting

Love Play

|Werbung
Eckdaten zum Buch

Autor: Helena Hunting // Titel: Love Play // Verlag: LYX  // Genre: Liebesroman // Erscheinungsdatum: 01.05.2019 // Seiten: 289 Seiten // ISBN-13: 978-3736310957 // Preis: E-Book: 6,99€ // *Rezensionsexenplar // ERWERBEN EBOOK**


Heiße Liebe frostet nicht!

Sie war diejenige, in die er sich in der Highschool verliebte.
Sie war immer die Eine für ihn.
Zu dumm, dass er sie gehen ließ!

Die Eishockey-Karriere von Ethan ist auf dem Nullpunkt angekommen, als er in seine Heimatstadt zurückkehren muss – und plötzlich vor seiner alten Liebe Lilah steht. Acht Jahre ist es her, dass er mit ihr Schluss machte (am Telefon!) und sie bis heute doch nicht vergessen konnte. Alte Gefühle flammen auf, und Ethan setzt alles daran, seinen Fehler von damals wieder gut zu machen. Doch Lilah hat gar keine Lust, ihn so leicht davonkommen zu lassen. Sie will nicht nur der Glücksbringer für sein Eishockey sein. Sie will ihr Leben nicht wieder in Scherben sehen. Ethan muss jetzt in das härteste Spiel seines Lebens einsteigen – und es geht um nicht weniger als Lilahs Herz … [Quelle]

Das Cover gefällt mir ganz gut. Nichts außergewöhnliches, aber zu einer Sportsromance passt es.

Ich bin großer Fan von Helena Hunting. Ihre Mills-Brüder-Reihe hat mir da besonders gut gefallen. Stay und Keep waren großartig. Da musste ich unbedingt ihr neues Buch lesen.

Lilah ist eine selbstbewusste und starke Frau, sie musste in ihrem Leben schon einiges mitmachen, aber sie schaut immer geradeaus und versucht das beste daraus zu machen. Das habe ich sehr an ihr bewundert. Auch als Ethan damals mit ihr Schluss gemacht hat. Nun 8 Jahre später führt sie es durch einen traurigen Zwischenfall die beiden wieder zusammen. Aber ob das so gut ist?

Ethan ist ein Playboy durch und durch. Doch mit seiner Karriere geht es den Bach runter und dann passiert auch noch was mit seinem Vater und er kehrt in die Heimat zurück und trifft dort auf seine alte Liebe Lilah. Die, die er vor 8 Jahren verlassen hat und es nie überwunden hat.

Ich bin schnell in die Handlung reingekommen. Beide Charaktere waren mir direkt sympathisch, wobei es bei Ethan ein bisschen gedauert hat. Am Anfang war er nicht einsichtig und fuhr eine richtige Egotour und hat versucht alles auf biegen und brechen hinzubekommen. Das hat dann das eine oder andere mal schon genervt. Aber im laufe des Buches hat er eine tolle Veränderung gemacht, die sich positiv auf das Buch auswirkte.

Das Knistern zwischen den beiden konnte man förmlich spüren. Die Spannung zwischen den beiden war auch nach so vielen Jahren noch vorhanden. Es war wie ein Gefühl endlich angekommen zu sein, obwohl sie beide eine Menge Gepäck miteinander rum Tragen. Es war schön mit anzusehen wie sie miteinander umgehen und sich die Geschichte entwickelt.

Der Schreibstil war locker und leicht, wie ich es von ihr kenne. Ich habe mich direkt wohlgefühlt und konnte mit den beiden mitfiebern. Es wird jeweils aus der Sicht von Lilah und Ethan erzählt, so konnte ich ihre Gefühle und Emotionen gut nachvollziehen. Ich bin nur so durch die Seiten geflogen. Die erotischen Szenen fand ich schön beschrieben, doch teilweise ein wenig überladen. Das hätte ruhig ein wenig mehr verteilt werden können.

Mit Love Play hat Helena eine schöne Liebesgeschichte für 2te Chancen geschrieben. Eine Jugendliebe die zu neunen erblüht. Romantisch und Gefühlvoll. 5 von 5 Feen

Sicher Teilen mit Shariff

Leave a Reply