[Rezension] Kleines Nashorn, wo fährst du hin von Meg McKinlay & Leila Rudge

[Gelesen]
Kleines Nashorn, wo fährst du hin
von Meg McKinlay & Leila Rudge


|Werbung
Eckdaten zum Buch

Autor: Meg McKinlay & Leila Rudge // Titel: Kleines Nashorn, wo fährst du hin // Verlag: Thienemann-Esslinger Verlag // Genre: Kinderbuch // Erscheinungsdatum: 17.08.2018 // Seiten: 40 Seiten // ISBN-13: 978-3522458733 // Preis: GB: 12,99€ //Altersempfehlung: ab 4 Jahre // *Rezensionsexenplar

Das Buch könnt ihr HIER** kaufen!


Klappentext:

Kleines Nashorn, wo fährst du hin

Das kleine Nashorn träumt davon, einmal die große weite Welt zu sehen. Die Welt außerhalb des Sumpfes am großen Fluss, wo es mit den anderen Nashörnern lebt.
Die großen Nashörner verstehen das nicht. Hier im Sumpf ist doch alles, was ein Nashorn braucht! Das sieht das kleine Nashorn ein. Aber trotzdem verfolgt es seinen großen Traum unbeirrt weiter. Es baut sich ein Floß und sticht in See – und auch wenn es sich auf dem Weg manchmal verirrt, am Ende erreicht das kleine Nashorn sein Ziel. [Quelle]

Cover:

Das Cover ist so niedlich gestaltet und zeigt das Nashorn auf seiner großen Reise. Das strahlt schon mal, eine menge Selbstbewusstsein aus.

Meine Meinung:

Eine so süße Geschichte, die uns ab der ersten Seite gefallen hat. Man lernt das kleine Nashorn kennen. Dass, sein ganzes Leben bis jetzt immer nur an einem Ort gelebt hat und eigentlich viel mehr von der Welt sehen möchte. Aber ihm die anderen immer davon abgeraten haben. In dieser Geschichte lernen wir das selbstbewusste Nashorn kennen, das über seinen eigenen Schatten springt und sehr viel Mut beweist und das macht, wovon andere Angst haben. Er hat Vertrauen in sich und macht sich auf eine Reise ins Unbekannte.

Ich finde es stark, wie viel Mut doch dieses kleine Nashorn hat, er soll Kindern zeigen, das man ruhig mutig sein kann, auch wenn man nicht weiß, was einen auf der anderen Seite erwartet. Dass man ruhig Angst haben kann, aber diese Angst auch überwinden kann, indem man neues entdeckt.

Ein wundervolles Buch mit einer sehr wichtigen Botschaft, die Kinder bekräftigen soll und auch Eltern zeigt das man über den Tellerrand schauen sollte. Dazu die kindgerechten und bunten Illustrationen die das Buch zum Strahlen bringen.

Fazit:

Mit Kleines Nashorn, wo fährst du hin haben die beiden Autorinnen eine sehr schöne Geschichte geschrieben die zum Nachdenken anregt und den Kindern sehr wertvolle Werte vermittelt. Von mir gibt es 5 von 5 Feen.

Weitere Kinderbücher vom Thienemann-Esslinger Verlag findet ihr auch hier!

Eure Naddi

ACHTUNG: Alle Bildrechte liegen bei den Verlagen oder Autoren!
© Buchcover, Zitate, Inhaltsangabe: Thienemann-Esslinger Verlag

Leave a Reply

Ich akzeptiere