[Rezension] Lana Minzeblatt – Die kleine Zottelelfe aus dem Kräutergarten von Claudia Gogolin

[Gelesen]
Lana Minzeblatt – Die kleine Zottelelfe aus dem Kräutergarten
von Claudia Gogolin

|Werbung

Eckdaten zum Buch

Autor: Claudia Gogolin  // Titel: Lana Minzeblatt – Die kleine Zottelelfe aus dem Kräutergarten  // Verlag: Cherrytea Verlag // Genre: Kinderbuch  // Erscheinungsdatum: 06.07.2018 //  Seiten: 67 Seiten // ISBN-13: 978-3961115389 // Preis: GB: 12,99€ // Altersempfehlung: Für Kinder ab ca. 4 – 12 Jahre

Das Buch könnt ihr bei Amazon** kaufen

Klappentext:

Lana Minzeblatt – Die kleine Zottelelfe aus dem Kräutergarten

»Die Scharfzähne«, keuchte Lana. »Dann werde ich auch dorthin gehen. Ich werde sie retten!«

Lana Minzeblatt, eine kleine neugierige Zottelelfe,
lebt mit ihren Freunden im Kräutergarten eines Riesen.
Doch eines Tages verschwindet urplötzlich Lanas Mutter.
Um sie wiederzufinden muss sich die kleine Elfe auf eine
spannende und gefährliche Reise in die Welt der Scharfzähne machen.

Auf ihrer abenteuerlichen Suche begegnet Lana den verschiedensten
Wesen, gewinnt neue Freunde und lernt, dass man niemals auf Vorurteile hören sollte [Quelle]

Cover:

Das Cover ist richtig niedlich gestaltet und passt genau zur Geschichte der kleinen Zottelelfe.

Meine Meinung:

Es geht um die kleine Zottelelfe Lana, die ihre Mama verloren hat und sich auf eine Abenteuerliche Reise macht um sie zu finden. Eine Reise voller Gefahren und neuen Freunden.

Den Schreibstil der Autorin empfand ich als sehr locker und angenehm zu lesen. Das Buch ist in 9 etwas längere Kapitel unterteilt, was das Lesen sehr einfach macht. Wir haben das Buch dadurch in 3 Etappen gelesen, was meinen beiden sehr gefallen hat. Die bunten Illustrationen waren dann das i-Tüp­fel­chen auf dem Ei und wurde immer freudig erwartet beim Lesen.

Die Schrift ist etwas größer gehalten, was es meinem großen sehr leicht gemacht hat das Buch zu lesen, auch für einen Leseanfänger mit Unterstützung gut lesbar. Doch würde ich es lieber einem etwas geübteren Leser vorschlagen da doch einige schwierige Wörter dabei sind, die nicht leicht auszusprechen sind oder die Wortwiederholungen der Namen.

Was uns besonders gut gefallen hat, ist, das so wichtige Themen wie Vorurteile behandelt werden, das heißt, nur weil man anders aussieht ist man nicht gleich böse. Eine wichtige Botschaft. Um nur eine davon zu nennen.

Auf eines möchte ich besonders aufmerksam machen. Für jedes Buch was verkauft wird, spendet der Cherrytea Verlag 1,50€ an den Lächelwerk e.V. (www.lächelwerk.de). Ganz große klasse!

Fazit:

Mit Lana Minzeblatt – Die kleine Zottelelfe aus dem Kräutergarten hat die Autorin ein schönes Kinderbuch geschrieben was uns sehr gefallen hat. Es war von Anfang bis Ende stimmig. 5 von 5 Sterne von mir.

 

Weitere Kinderbücher findet ihr auch hier.

Vielen lieben dank an den Cherrytea Verlag für das Rezensionsexenplar. Für den ich Herzensbloggerin bin.

Eure Naddi

 

ACHTUNG: Alle Bildrechte liegen bei den Verlagen oder Autoren!
© Buchcover, Zitate, Inhaltsangabe: Cherrytea Verlag

** Affiliate Links.
Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links des Amazon Partnerprogramms.Bei einem Kauf erhalte ich eine Provision, der Kaufpreis selbst verändert sich für euch dadurch nicht.

Leave a Reply

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.