[Rezension] Die letzte erste Nacht von Bianca Iosivoni

[Gelesen]
Die letzte erste Nacht
von Bianca Iosivoni

#Werbung

Eckdaten zum Buch

Autor: Bianca Iosivoni // Titel: Die letzte erste Nacht // Verlag: LYX //  Genre: New Adult // Erscheinungsdatum: 25.05.2018 // Seiten: 400 Seiten // ISBN-13: 978-3736307179 // Preis: E-Book: 8,99€ | TB: 10,00€ // Buchreihe: Ja | Band 3

Das Buch könnt ihr bei Amazon** und Amazon** kaufen !

Klappentext:

Die letzte erste Nacht

Eine einzige Nacht kann dein ganzes Leben verändern …
Sie hätten niemals miteinander im Bett landen dürfen – das ist Tate und Trevor klar. Und schon gar nicht sollten sie den Wunsch verspüren, das Ganze zu wiederholen. Doch für die beiden ist es unmöglich, das Kribbeln zwischen ihnen zu ignorieren. Dabei kann Trevor auf keinen Fall erneut bei Tate schwach werden. Zu nah kommt die junge Studentin seinem dunkelsten Geheimnis: Während sie versucht, herauszufinden, warum ihr Bruder starb, setzt er alles daran, die Antwort auf diese Frage für immer vor ihr zu verbergen … [Quelle]
Cover:

Das Cover ist genauso schön gestaltet wie die anderen 2 der First- Reihe und passen farblich sehr schön zueinander.

Meine Meinung:

Dies ist der dritte Teil der First-Reihe und hat mich schon auf den ersten Seiten total gefangen genommen. Es geht um Tate und Trevor die eine doch eher sehr explosive nicht Freundschaft haben. Wen man wirklich von irgendwas sprechen kann. Die beiden stecken irgendwie dazwischen. Deswegen werden sie auch von allen TNT genannt. Jedes zusammen kommen lässt die Funken sprühen und es knallt zwischen den beiden.

Die ganze Dynamik zwischen den beiden finde ich total klasse. Es passte alles von vorne bis hinten. Biancas Schreibstil ist wundervoll. leicht und flüssig. Wenn man einmal angefangen hat, kann man auch so schnell nicht mehr aufhören zu lesen. Es war so locker von der Hand geschrieben. Ich bin eingetaucht und war einerseits traurig, das es zu Ende war, aber auch schön.Es war ein wiedersehen mit alten bekannten aus den vorherigen Bänden, ein Gefühl als wäre man nie weg gewesen.

Aber es war nicht nur alles Friede Freude Eierkuchen. Die Anziehung war stark, aber sie wurde von der Dunkelheit umhüllt. Ich habe mit vielem gerechnet. Aber es wurde düster mit vielen traurigen Emotionen. Eine Mischung aus Gefühlschaos, Drama, Hoffnung und vieler großer Emotionen. Mich hat es echt schwer gepackt und teilweise stehen lassen. Aber nicht im negativen sinne. Ich fand es traurig und packend. Ich habe mit beiden total mitgefiebert.

Charaktere:

Tate war früher die schüchterne junge Frau, aber durch den Tod von ihrem Bruder hat sich alles verändert. Sie feiert Partys, liebt One Night Stands und studiert wie eine verrückte. Ich mochte ihre Persönlichkeit sehr, obwohl ich manches verhalten von ihr nicht nach vollziehen konnte.

Trevor ist der weiße Ritter, zumindest in den Augen von Tate. Einen großen Beschützerkomplex. Er ist immer da und beschützt sie vor allem. Aber er hat ein großes Geheimnis was an ihm nagt. Auch er ist mir sehr sympathisch und ich finde sie ergänzen sich sehr gut.

Man hat das knistern der beiden Charaktere förmlich gefühlt, die Anspannungen zwischen ihnen. Das explosive verhalten.

Fazit:

Mit Die letzte erste Nacht hat Bianca Iosivoni mich echt begeistert. Klar gibt es viele ähnliche Geschichten im New Adult Bereich. Aber die war tiefgründiger und hat mich echt emotional abgeholt. Ich werde mir definitiv die ersten beiden Bände und den neuen holen und lesen. 5 von 5 Sterne von mir!

Als Hinweis, alle Bände können getrennt von einander gelesen werden.

Weitere Rexensionen im New Adult Genre findet ihr hier.

Vielen dank an den LYX Verlag und Netgalley für das Rezensionsexenplar.

Eure Naddi

** Affiliate Links.
Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links des Amazon Partnerprogramms.Bei einem Kauf erhalte ich eine Provision, der Kaufpreis selbst verändert sich für euch dadurch nicht.

1 Comment

  1. [Büchernews] Meine Favoriten – Neuerscheinungen November 2018 -

    17. Oktober 2018 at 12:34

    […] auf Der letzte erste Song (Firsts-Reihe, Band 4) von Bianca Iosivoni freue ich mich. Da habe ich ( Band 3 Die letzte erste Nacht schon gelesen). Sowie der 3 Band der Sinners of Saint Reihe oder Raw Love von Cherrie Lyyn. Wo ich […]

Leave a Reply

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere