[Rezension] Der Räuber Hotzenplotz und die Mondrakete von Otfried Preußler

[Gelesen]
Der Räuber Hotzenplotz und die Mondrakete
von Otfried Preußler

|Werbung

Eckdaten zum Buch

Autor: Otfried Preußler // Titel: Der Räuber Hotzenplotz und die Mondrakete // Verlag: Thienemann-Esslinger Verlag // Genre: Kinderbuch // Erscheinugnsdatum: 25.05.2018 // Seiten: 64 Seiten // ISBN-13: 978-3522185103 // Preis: E-Book: 9,99€ | GB: 12,00€

Das Buch könnt ihr bei Amazon** und Amazon** kaufen!

Klappentext:

Ein neues Abenteuer vom Hotzenplotz aus den Anfängen seiner Räuberkarriere, für Kinder ab 6 Jahren. Ursprünglich von Otfried Preußler als Puppenspiel geschrieben, wiederentdeckt und zur Vorlesegeschichte ergänzt von Susanne Preußler-Bitsch. Üppig und in Farbe illustriert.

Wachtmeister Dimpfelmoser steht der Schweiß auf der Stirn. Grund dafür: Der berüchtigte Räuber Hotzenplotz ist mal wieder ausgebrochen. Was für eine Katastrophe! Denn jeder weiß: Der Räuber Hotzenplotz ist der gefährlichste Räuber im ganzen Landkreis. Seppel und Kasperl sind fest entschlossen, den Räuber wieder einzufangen – und haben eine grandiose Idee. Sie wollen ihn ein für allemal auf den Mond schießen! [Quelle]

Cover:

Das Cover ist liebevoll im einem typischen Hotzenplotz Gewand gestaltet. Was mir sehr gefällt.

Meine Meinung:

Ah der Räuber Hotzenplotz ist wieder da und ich freue mich. Früher in meiner Kindheit habe ich gerne seine Geschichten gelesen und auch die Theateraufführungen waren klasse in der Schule.

Diesmal ist der Räuber Hotzenplotz zu weit gegangen und wurde vom Wachmeister gefangen genommen, 14 lange Tage war er gefangen im alten Spritzenhaus. Aber er wäre ja nicht er wen er da nicht rauskäme und so befreite sich und machte sich auf dem Weg zu seiner neuen Schandtat.

Eine kurze und knackige Geschichte über den Räuber Hotzenplotz, die genau die passende Länge hat. Klar bin ich jemand der lieber die etwas längere Fassung bevorzugt, aber für ein Kind im Schulalter genau passend. Kurze leicht verständliche Sätze, in einer angenehmen Schriftgröße sind da optimal. Das Lesen soll ja Spaß machen. Durch die vielen bunten liebevoll gestalteten Illustrationen auf den Seiten hat das lesen nochmal doppelt soviel Spaß gemacht, den Räuber Hotzenplotz bei seinen Abenteuern zu begleiten.

Das Buch für die ganze Familie. Eine tolle lese und Vorlesegeschichte. Nicht nur für die großen, sondern auch mein jüngster (4) war sehr angetan.

Fazit:

Mit Der Räuber Hotzenplotz und die Mondrakete ist hier eine tolle Geschichte erzählt worden. Die einen zum Schmunzeln und lachen brachte. Wir sind auf jeden Fall begeistert. 5 von 5 Sterne.

Weitere Kinderbuchtipps findet ihr auch hier.

Danke an Netzwerk Agentur Bookmark und Thienemann-Esslinger Verlag für das Rezensionsexenplar.

Eure Naddi

ACHTUNG: Alle Bildrechte liegen bei den Verlagen oder Autoren!
© Buchcover, Zitate, Inhaltsangabe: Thienemann-Esslinger Verlag

** Affiliate Links.
Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links des Amazon Partnerprogramms.Bei einem Kauf erhalte ich eine Provision, der Kaufpreis selbst verändert sich für euch dadurch nicht.

1 Comment

  1. [Lesemonat] Lesemonat #10 Juli 2018 – Meine Lesestatistik -

    1. August 2018 at 8:01

    […] die Mondrakete von Otfried Preußler. Eine Geschichte zum lachen und Schmunzeln für Kinder. Zur Rezension! 5/5 […]

Leave a Reply

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.