[Rezension] Playing von Katrin Bongard

[Gelesen]
Playing
von Katrin Bongard

Playing


Autor: Katrin Bongard // Titel: Playing // Verlag: Red Bug Books // Genre: New Adult // Erscheinungsdatum: 14.05.2019 // Seiten: 332 Seiten // ISBN-13: 978-3946494096 // Preis: E-Book: 3,99€ | TB: 9,99€ // Buchreihe: Ja | Band 1 der Playing – Serie // *Rezensionsexenplar

ERWERBEN

EBOOK**

TB**


 

 

 

 

Nach einer schmerzhaften Trennung will Kate sich ganz auf ihre Bewerbung an der Kunsthochschule konzentrieren. Auf Wohnungssuche landet sie in dem Loft einer Boyband. Vielleicht nicht der beste Ort, um über eine Trennung wegzukommen? Doch die Jungs erweisen sich als freundlich, professionell und hilfreich. Besonders mit dem Bandleader Ansgar verbindet Kate eine Menge. Nicht nur die Liebe zur Kunst, sondern auch ein tieferes Verständnis für Musik.Zu dumm, dass sie bei ihrem Einzug einen Vertrag unterschrieben hat, der eine enge Beziehung zu den Musikern verbietet. Aber Kate war noch nie sehr gut darin, sich an Regeln zu halten … [Quelle]

Das Cover ist wirklich schön gestaltet, die tollen Farben und dazu im Hintergrund die Gitarre die das Buch widerspiegelt.

Dies ist der erste Band der PlayingSerie von Katrin Bongard. In diesem geht es um Kate, sie ist eine sehr zielstrebige junge Frau und die für das kämpft, was sie will. Doch durch einen herben Rückschlag steht sie wieder bei null. Aber sie lässt sich nicht beirren und fängt wieder von vorne an und lässt sich auf ein Abenteuer mit 4 Männern in einer WG ein.

Kate hat mir persönlich von Anfang an gefallen. Sie packt es an und macht weiter, egal ob ihr Steine in den Weg gelegt werden. Und das macht sich wirklich menschlich und realitätsnah. Wie die Frau von nebenan. Ich konnte mich dadurch mit ihr sehr gut identifizieren.

Und dann wäre da noch die Band. Ein bunter gemischter Haufen, der viel Spaß verspricht. Alle Bandmitglieder waren sympathisch und authentisch. Jeder für sich war eine einzigartige Person.

Die Chemie zwischen Ansgar und Kate, hat man von Anfang an bemerkt. Sie beide sind 2 kreative Köpfe, die einander inspirieren. Besonders gut gefallen hat, mir das nicht alles knall auf Fall ging, sondern sich nach und nach entwickelte und sich aufeinander aufbaute. Eine wundervolle Geschichte um Kunst und Musik.

Der Schreibstil war locker und leicht. Ich habe mich sofort wohl in der Geschichte gefühlt. Man hat genau bemerkt wie viel der Autorin die Musik und die Kunst bedeutet und das ist in dieses Buch geflossen. Das Buch ist aus nur aus der Sicht von Kate geschrieben, wodurch ich einen guten Einblick in ihr Leben und ihre Liebe zur Kunst bekommen habe.

Mit Playing hat Katrin mich vollkommen überzeugt. Tolles Setting und Kulisse, authentische Charaktere sowie Nebencharaktere. Mit viel Liebe zur Musik und Kunst. 5 von 5 Feen von mir!

Hier kommt ihr zu meinem letzten Beitrag!

Sicher Teilen mit Shariff

1 Comment

  1. [Blogtour] Tag 19 Playing von Katrin Bongard -

    19. Juli 2019 at 13:05

    […] kommt ihr zu Rezension von Playing von Katrin […]

Leave a Reply

Ich akzeptiere