[Rezension] Invincible – Ich geb dich niemals auf von Stuart Reardon, Jane Harvey-Berrick

[Gelesen]
Invincible – Ich geb dich niemals auf
von Stuart Reardon, Jane Harvey-Berrick


|Werbung
Eckdaten zum Buch

Autor: Stuart Reardon, Jane Harvey-Berrick // Titel: Invincible – Ich geb dich niemals auf // Verlag: LYX // Genre: Liebesroman // Erscheinungsdatum: 01.02.2019// Seiten: 463 Seiten // ISBN-13: 978-3736309401 // Preis: E-Book: 4,99€ // Einzelband // *Rezensionsexenplar // Erwerben**


Seine Welt liegt in Scherben. Er ist gebrochen. Er hat alles verloren. Aber sein Herz ist unbesiegbar. 

Als Nick Renshaw mit sechsundzwanzig Jahren seine Profikarriere als Rugbyspieler wegen einer Sportverletzung aufgeben muss, verliert er nicht nur den Sport, den er über alles liebt, sondern auch seine Verlobte und alle Hoffnung. Die Ärztin Anna Scott soll das Aushängeschild der Rugby-Liga wieder fit machen, doch sie merkt bald, dass Nicks Seele den größten Schaden davongetragen hat. Nur langsam dringt sie zu ihm vor, doch als ihre eigene Vergangenheit sie einzuholen droht, wird Nick klar, dass man erst unbesiegbar sein kann, wenn man gemeinsam stark ist! [Quelle]

Das Cover ist eher eine Seltenheit, hier hat sich der Autor selber dargestellt. Was ihm richtig gelungen ist. Ein Autor auf dem Cover, mal was anderes.

Ich habe viel erwartet und noch mehr bekommen. Das Cover und der Klappentext versprachen schon eine richtig tolle Story und ich wurde nicht enttäuscht. Nick ist Profi Rugbyspieler und gerade auf der Höhe seiner Karriere. Er steigt auf in ein Profiteam und dann passiert das, was einem Sportler das Genick brechen kann. Er verletzt sich.

Dieses Buch hat nichts mit diesen typischen Klischees zu tun. Es entwickelt sich alles ganz zaghaft und entwickelt sich dann in einen Strudel voller tiefer Gefühle. Wir lernen einen zerbrochenen Mann kennen, der gerade den Aufstieg hat, ganz tief fällt, alles verliert und sich selber verliert und in diesem Moment lernt er Anna kennen. Das Buch hat mich nicht nur dem Sport näher gebracht, sondern auch den Folgen des Scheiterns und was es alles mit sich bringen kann.

Die Handlung war von Anfang an so emotional geladen. Ein Mann der alles hatte und plötzlich vor den Scherben seines Lebens stand. Es hat mich tief berührt und traurig gemacht. Ich habe mit ihm gelitten und geweint. Eine Geschichte über Leid, Hass, Liebe, Wut, Gleichgültigkeit und Hoffnung. Packend und fesselnd bis zur letzten Seite. Dieses buch ist soviel mehr als nur eine Liebesgeschichte.

Der Schreibstil der beiden ist locker und leicht zu lesen. Ich konnte mich komplett in die Geschichte hineinversetzten und fallen lassen. Authentische Charaktere, mit einer tiefgründigen Geschichte.

Mit Invincible – Ich geb dich niemals auf hat das Autorenduo ein tief emotionales Buch geschrieben, das mir richtig unter die Haut ging. Ich bin begeistert. 5 von 5 Feen!

Hier kommt ihr zu meinem vorherigen Beitrag!

Sicher Teilen mit Shariff

1 Comment

  1. [Buch Challenge] LYX Challenge 2019 -

    8. August 2019 at 22:20

    […] Invincible – Ich geb dich niemals auf […]

Leave a Reply