[Rezension] Engel der Hölle von Lia Kathrina

[Gelesen]
Engel der Hölle
von Lia Kathrina


|Werbung
Eckdaten zum Buch

Autor: Lia Kathrina // Titel: Engel der Hölle // Verlag: Dark Diamonds  // Genre: Fantasy // Erscheinungsdatum: 31.01.2019 // Seiten: 258 Seiten // ISBN-13: 978-3646301397 // Preis: E-Book: 3,99€ | TB: 12,90€ // *Rezensionsexenplar // ERWERBEN**


Sprung in die Hölle
Eve kann es nicht fassen. Nach einem missglückten Bungee-Sprung, zu dem ihr bester Freund Aidan sie überredet hat, landet sie in der Hölle. Und ausgerechnet Aidan, der doch erst Schuld an diesem Schlamassel ist, suhlt sich im Luxus des Himmels. Eve hingegen muss in der Hölle hart schuften und dafür sorgen, dass das Karma in der Welt der Lebenden die Gerechtigkeit bewahrt. Dazu macht ihr der unverschämte Ethan, Überflieger in Sachen Höllenbusiness und leider ziemlich gut aussehend, das Dasein in der Verdammnis schwer. Ihr einziger Ausweg aus der Hölle: Ein Wettbewerb um eine Wiedergeburt, in dem sie gegen Ethan antreten muss… [Quelle]

Das Cover ist wow, es passt total zum Buch. Es ist geheimnisvoll und mysteriös. Am Ende wird man merken, was das ganze auf sich hat.

Der Start ins Buch war doch etwas überraschend und ich wurde ein wenig überrumpelt, weil ich damit nicht gerechnet habe. Aber es ging direkt mit einem riesigen Knall los. Eve und Aiden sterben bei einem gefährlichen Sprung und plötzlich wachen sie in einer Zwischenebene auf und schon ging es los. Eve ist eine temperamentvolle junge Frau und damit bleibt sie auch nicht hinterm Berg. Sie ist stark, selbstbewusst und ehrgeizig und nicht auf dem Mund gefallen. Aiden hingegen war zu Anfang immer sehr zurückhaltend und über ihn hat man nicht viel erfahren, aber glaubt mir, ihr wollt es wissen. Aber der Schlagabtausch zwischen den beiden ist einfach nur genial.

Die Handlung hat mich sofort gefesselt und habe mich richtig wohlgefühlt. Es zeigt mal einen anderen Blickwinkel über den Himmel und die Hölle. Es ist nicht immer alles nur schwarz und weiß. Was die Geschichte richtig interessant gemacht hat. Eine Geschichte die nicht nur spannend ist, sondern geheimnisvoll und mysteriös. Der Spannungsbogen wird bis zum Schluss aufrecht gehalten und hat viele unerwartet Überraschungen und Wendungen parat. Das einem ja nicht langweilig wird. Das Ende ist wie der Anfang und kommt mit einem nicht vorhergesehenen Knall vorbei.

Der Schreibstil ist locker und leicht und ich bin nur so durch die Seiten geflogen. Lia Kathrina hat mich überrascht mit authentischen Protagonisten und Nebencharakteren. Einer Geschichte die mich auf eine fantastische Reise geschickt hat. Die Handlung wird aus der Sicht von Eve erzählt. Wodurch ich mich gut in sie hineinversetzten konnte. Gerne hätte ich auch noch ein paar mehr eindrücke von Aiden gehabt, nur dann wäre glaube zu viel vorab erzählt worden. Das einzige was mich ein wenig gestört hat, das ein bisschen das knistern beziehungsweise die Liebe ein wenig untergegangen ist.

Mit Engel der Hölle hat Lia eine facettenreiche Geschichte geschrieben, die mich begeistern konnte. Geheimnisvoll und voller Spannung. 5/5 Feen

Hier kommt ihr zum vorherigen Beitrag!

Sicher Teilen mit Shariff

Leave a Reply

Ich akzeptiere