[Rezension] Defense of Love (Nashville Defenders 1) von Arizona Moore

[Rezension] Defense of Love (Nashville Defenders 1) von Arizona Moore

 


|Werbung
Eckdaten zum Buch

Autor: Arizona Moore // Titel: Defense of Love // Verlag: Sieben Verlag  // Genre: Liebesroman | Sportsromance // Erscheinungsdatum: 01.03.2020 //  Seiten: 286 Seiten // ISBN-13: 978-3864438936 // Preis: E-Book: 6,99€ | TB: 12,9€// Buchreihe: Ja | Band 1 der Nashville Defenders Reihe // *Rezensionsexenplar

ERWERBEN

EBOOK** & TB**


 

 

 

Draw

Um den stressgeplagten, erfolgreichen und attraktiven Baseballprofi der Nashville Defenders, Mason Campbell, auf andere Gedanken zu bringen, beschließen seine Freunde, ihn auf einen Wochenendausflug nach Las Vegas zu entführen. Dort angekommen, bricht direkt das Chaos los. Addison Johnson, der vorlaute Wirbelwind der jungen Clique, und Mason müssen sich ein Zimmer teilen und eine ausschweifende Partynacht, jede Menge Drinks und etliche Stunden später, ist das Desaster perfekt. Mason und Addy müssen feststellen, dass die Zimmersituation nicht ihr größtes Problem ist. Krampfhaft suchen die zwei, die unterschiedlicher nicht sein könnten, nach einem Ausweg aus ihrem Dilemma. Wobei sie allerdings übersehen, dass Amor gepaart mit ihrer eigenen Leidenschaft vielleicht andere Pläne hat. [Quelle]

Draw

Das Cover ist schön anzusehen und zeigt ein sehr verliebtes Paar, im Hintergrund ist dann das las Vegas Schild zuerkennen was inhaltlich gut zur Story passt.

Matt & Rachel

Defense of Love ist der erste Band der Nashville Defenders Reihe von Arizona Moore. ich liebe Sportsromance und da hatte mich das Cover und der Klappentext sofort.

Im ersten Band geht es um Mason und Addison. Die beiden kennen sich schon seit vielen Jahren und gehören einer Clique an. Er der schon immer für die geschwärmt hat und sie die One-Night-Stands liebt. Bis sie gemeinsam auf einen Trip nach Las Vegas fahren und eine Nacht ihr Leben komplett auf den Kopf stellt.

Beide Charaktere haben mir unglaublich gut gefallen, sie waren sympathisch und authentisch. Wobei Addison für mich immer ein bisschen reserviert wirkte und ich manche Beweggründe nicht ganz so gut fand. Mason hat das Herz am rechten Fleck und ist wirklich eine gute Seele. Er ist zwar ein erfolgreicher Baseballprofil, aber hinter seiner Fassade steckt viel mehr als man sieht. Ihn habe ich wirklich sofort ins Herz geschlossen.Dazu ist die ganze Clique wirklich toll. Sie halten zusammen und haben eine tiefe Freundschaft die seit vielen Jahren besteht.

Die Handlung fand ich sehr gut, sie war spannend, spritzig und hatte humorvolle Dialoge die mich das ein oder andere Mal sehr zum Lachen gebracht haben. Viel inhaltlich möchte ich nicht wiedergeben damit ich nicht spoilere.

Der Schreibstil war flüssig, locker und ließ sich leicht lesen. Die Geschichte ist jeweils aus beiden Perspektiven erzählt, wodurch ich ihre Gefühle und Emotionen besser verstehen konnte. So fühle ich mich den Charakteren näher und kann sie besser verstehen.

Mit Defense of Love hat sie eine spritzige,humorvolle und romantische Geschichte geschrieben die mich gut unterhalten konnte. ich freue mich auf jeden Fall auf weitere Charaktere der Clique. 5 von 5 Feen von mir.

Hier kommt ihr zu meiner letzten Rezension!

Sicher Teilen mit Shariff

Leave a Reply