[Rezension] Counting Stars von Katharina Olbert

[Gelesen]
Counting Stars
von Katharina Olbert


|Werbung
Eckdaten zum Buch

Autor: Katharina Olbert // Titel: Counting Stars // Verlag: Forever // Genre: New Adult // Erscheinungsdatum: 01.04.2019 // Seiten: 300 Seiten // ISBN-13: 978-3958184428 // Preis: E-Book: 3,99€ | TB: 13,00€ // *Rezensionsexenplar

ERWERBEN

EBOOK**

TB**


 

 

 

Leonie will nichts mehr fühlen. Nie wieder. Denn der Schmerz, den sie mit sich herum trägt, reicht für ein ganzes Leben. Seit vor zwei Jahren ihre Eltern bei einem Feuer ums Leben kamen und ihre große Liebe Nick sie kurz darauf verließ. Ohne Grund. Ohne sich je wieder zu melden. Jetzt betäubt Leonie alle Gefühle mit Alkohol und mit belanglosen Affären. Einzig ihr großer Bruder Julian gibt ihr noch Halt im Leben. Doch dann steht Nick plötzlich wieder vor ihr und alle Gefühle, die sie sorgfältig in ihrem Inneren verschlossen hatte, brechen wieder heraus. Aber noch einmal wird sie einen Verlust nicht überleben… [Quelle]

Das Cover ist wirklich wunder wunderschön und passt genau zum Buch.

Ich bin schnell in die Geschichte reingekommen, die direkt sehr traurig anfängt. Leonie hat beide Eltern bei einem Feuer verloren. Sie ist ein gebrochener Mensch, der stark darunter leidet. Leonie versucht mit allen Mitteln ihre Trauer und Schmerzen in Alkohol und zwanglose Männergeschichten zu ertränken, um ja nicht zu fühlen. Weil das würde nur noch mehr in einen Strudel voller tiefer Emotionen ziehen.

Nick hingegen ist genau das Gegenteil von ihr. Ein liebevoller Mann, der versucht sein Leben wieder zu kippen und Leonie wieder für sich zu gewinnen. Er war mir direkt sympathisch, wie er liebevoll und voller Ambitionen ran geht. Ich habe mit ihm mit gelitten und gefiebert bis zum Schluss.

»Das unterschied die Bücher von der Realität.In Wirklichkeit gab es kein Happy End. Manche Dinge enden eben nicht, sie leben in uns weiter und töten uns langsam von innen.« Position 1161

Es ist eine sehr gefühlvolle und emotionale Geschichte, die die Themen Tod, Verlust, Alkohol behandeln. Die Autorin ist hier sehr sorgsam ran gegangen und das fühlt man mit jeder Zeile. Es quillt über mit Schmerz und Trauer, aber auch Liebe, 2 Chancen und Geschwister die zusammen halten. Authentischen Charakteren die miteinander wachsen. Es ist eine Achterbahn der Gefühle bis zum Schluss.

Der Schreibstil der Autorin war flüssig, locker und so voller tiefer Emotionen. Ich habe richtig gespürt wie viel Gefühl die Autorin in dieses Buch gesteckt hat. Das Buch nur aus der Sicht von Leonie geschrieben, was mich persönlich sehr gefreut hat. So hat man die geballte Ladung Emotionen gesehen, wodurch ich mit ihr mitleiden und fiebern konnte. Da dies doch eine sehr traurige Thematik ist.

Counting Stars

Mit Counting Stars hat Katharina eine gefühlvolle und emotionale Geschichte geschrieben, die mir sehr ans Herz ging. Sie hat mich auf vielen ebenen abgeholt und tief berührt. Wunderbare Worte zu so einem ernsten Thema. 5 von 5 Feen.

Hier kommt ihr zu meinem vorherigen Beitrag!

Sicher Teilen mit Shariff

Leave a Reply

Ich akzeptiere