Rezept Nutella -Schokoladenkuchen – Mit süßer Nutella Note

 Nutella-Schokoladenkuchen

Guten Abend
Huch man ist das schon lange her das hier ein Rezept von mir kam. Da wird es mal wieder Zeit,euch mit meinen Leckereien zu verzaubern. Anlässlich unseres Besuchs habe ich gestern morgen das Tanzbein geschwungen!Äh nein,ich habe mich natürlich in die Küche geschwungen und dort was ganz leckeres aus nur ein paar Zutaten kreiert.Dieser Kuchen ist schnell und einfach zubereitet. Mit ein paar Handgriffen hat man was süßes auf dem Tisch. Heute zeige ich euch wie ich meinen Nutella-Schokoladenkuchen backe.

Rezept Nutella-Schokoladenkuchen

4.34 von 3 Bewertungen
Drucken

Rezept - Nutella Schokoladenkuchen

Gericht Kuchen
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 50 Minuten
Arbeitszeit 1 Stunde 5 Minuten
Portionen 6 Personen
Autor naddisblog

Zutaten

  • 200 g Butter
  • 100 g Nutella
  • 125 g Zucker
  • 75 g Haselnüsse
  • 200 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 1 Pkt Backpulver
  • 4 st Eier
  • 2 EL Kakaopulver

Anleitungen

  1. Zuerst die Butter in eine Rührschüssel geben und schmelzen,danach die Nutella,Salz und den Zucker hinzugeben und alles schaumig rühren.

  2. In einer weiteren Rührschüssel schon einmal das Mehl,Backpulver,Kakao und die gemahlenen Haselnüsse abwiegen,durch ein Sieb geben und zur Seite stellen.

  3. Nun die Eier nehmen,nach und nach zur schaumigen Masse hinzugeben und verrühren.Bis es eine cremige Konsistenz ergibt.Wenn das fertig ist die Mehl-Kakaomischung nach und nach vorsichtig unterheben

  4. Dann den Backofen auf 175°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Während der Backofen auf Touren kommt die Kastenform einfetten.Zum Schluss den Teig hineinfüllen und ca. 50 Minuten auf mittlerer Schiene backen.

Rezept-Anmerkungen

Zwischendurch mal mit der Stäbchenprobe schauen ob der Kuchen schon fertig ist.

**

Wer ist natürlich noch schokoladiger mag, kann natürlich noch Vollmilch oder Zartbitterkonfitüre schmelzen und darüber geben.
Oder ihr schaut bei meinen Brownies vorbei! Ich habe in diesem Fall nur ein Teelöffel Puderzucker genommen und mit einem Sieb darüber gestreut um das ganze abzurunden. Wer mag kann natürlich noch ein wenig Schlagsahne als Topping dazu geben. Vorausgesetzt ihr mögt Sahne.

 

Des weiteren wollte ich euch noch das Rezept von der Nathalie ans Herz legen vom Blog „Eine ganz normale Mama“, sie hat auch einen leckeren schwedischen Schokoladenkuchen gebacken. Der sieht so lecker und saftig aus. Das zergeht einem auf der Zunge.
Schaut mal bei ihr vorbei . 😉

Eure Naddi

** Affiliate Links.
Durch diese Links finanziere ich meinen Blog, durch das kaufen von dieser Seite helft ihr mir un meinem Blog. Es entstehen dadurch für euch keine Mehrkosten!

17 Comments

  1. Julia

    15. August 2017 at 17:46

    Liebe Nadine, das sieht ja nach einem echt tollen Kuchen aus. Ich mag Kastenkuchen sowieso gerne, weil wir ihn praktisch auch mitnehmen können zu Ausflügen. Ich werde das Rezept gerne ausprobieren. Liebe Grüße Julia

  2. Sarah

    15. August 2017 at 16:38

    Ohhhhh der Kuchen sieht gut aus! Ich glaube, für die nächste Gelegenheit zu der ich mir mal wieder etwas Leckeres gönnen möchte, landet der in der engeren Auswahl. 😀 Generell versuche ich momentan schon, auf Süßigkeiten weitestgehends zu verzichten, um meinen Sportplan endlich mal richtig gewinnbringend durchziehen zu können – aber so ganz ohne Genuss von kleinen Sünden geht natürlich nicht <3

    Liebe Grüße
    Sarah von DamnCharming

  3. Sarah

    15. August 2017 at 16:37

    Ohhhhh der Kuchen sieht gut aus! Ich glaube, für die nächste Gelegenheit zu der ich mir mal wieder etwas Leckeres gönnen möchte, landet der in der engeren Auswahl. 😀 Generell versuche ich momentan schon, auf Süßigkeiten weitestgehends zu verzichten, um meinen Sportplan endlich mal richtig gewinnbringend durchziehen zu können – aber so ganz ohne Genuss von kleinen Sünden geht natürlich nicht <3

    Ich hab die Fotobücher von Saal Digital letztens auch testen dürfen – für meine Arbeit als Fotografin. Und ich muss sagen, dass ich mega begeistert von der Qualität war! Die Seiten sehen toll aus und es macht mir noch immer Freude, ab und an durch das Buch zu blättern. 🙂

    Ich muss ja gestehen, dass ich Kroatien auch so rein gar nicht auf dem Schirm habe als Reiseland. Dabei höre ich immer öfter Gutes und sehe auch die Bilder, die doch wirklich schön aussehen. Danke für die Einblicke hier – ich glaube, ich sollte mir das für nächstes Jahr dann doch mal auf die Liste schreiben und schauen, dass ich es zumindest für ein paar Tage einrichten kann, dort hinzureisen. Man muss ja auch mal einfach etwas Neues wagen. 😉

    Liebe Grüße
    Sarah von DamnCharming

  4. Sigrid Braun

    15. August 2017 at 16:35

    Ich liebe alles was mit Nutella zu tun hat. Ich bin da richtig süchtig, dein Kuchen kommt auf meine Liste.
    Liebe Grüße
    Sigrid

  5. Nadine von tantedine.de

    15. August 2017 at 15:11

    Whooohoo und am besten noch mit Nutella bestreichen 😀 Ich bin gerade auf Zuckerentzug…da habe ich die leckersten Ideen 😀

    Liebe Grüße
    Nadine von tantedine.de

  6. Natascha

    15. August 2017 at 15:05

    Haaaaalleluuuja klingt das genial! Ich kann nur sagen: Rezept ausgedruckt und Töpfe bereit gestellt 😀

  7. Simone Orlik

    15. August 2017 at 14:37

    Lecker, ich habe kürzlich Cupcakes mit Nutella gemacht – die sind bei meinen Kindern auch super eingeschlagen. Solche Kuchen wie deiner sind halt gut, weil sie mal eine Woche halten und immer wieder sich etwas von abknabbern kann.

    Viele Grüße, Simone

  8. Anni

    15. August 2017 at 12:05

    Das sieht SO gut aus, ich werde wohl dank dir am Wochenende mal wieder was backen!
    LG Anni http://www.yogagypsy.de/

  9. Emre x emvoyoe

    9. August 2017 at 16:17

    das sieht ja mal lecker aus!
    toller post

    LG aus München
    Emre x emvoyoe
    http://www.emvoyoe.de

    1. naddisblog

      9. August 2017 at 16:20

      Hallo Emre,
      Danke schön das freut mich.

  10. Maria

    9. August 2017 at 12:02

    Sieht auf jeden Fall richtig lecker aus der Kuchen 🙂

    Für mich persönlich wäre er aber nix. Bin nicht so der Fan von süßen Schokokuchen 😉

    1. naddisblog

      9. August 2017 at 12:05

      Hallo Maria,
      Geschmäcker sind ja sehr unterschiedlich. Der eine mag es süß der andere nicht.

  11. Nicole

    8. August 2017 at 17:54

    Lecker….
    Da wäre ich doch gerne zu Kaffee und Kuchen vorbei gekommen 😉
    Sieht sehr lecker aus und klingt auch gut. Mit Nutella habe ich noch nie gebacken. Bin jetzt auch net soooo der Nutella Fan. Aber wäre mal ein versuch wert 😉
    Danke dir fürs Rezept.

    Alles liebe

    1. naddisblog

      8. August 2017 at 18:02

      Hallo Nicole,
      Ich hatte vorher auch noch nicht mit Nutella gebacken. Aber das klang so verlockend. 🙂

  12. Nicole Schoenhoff

    8. August 2017 at 15:59

    Ob man Nutella wohl auch ersetzen kann mit normaler Schokolade? Bin ja ein totaler Gegner davon. Ansonsten klingt der Kuchen sehr lecker.

    1. naddisblog

      8. August 2017 at 16:05

      Hallo Nicole,
      ja man kann die Nutella auch durch Schokolade ersetzen.

  13. Andrea

    7. August 2017 at 23:10

    Oh yummy, wie lecker! Das muss ich auch mal machen, ich liebe Schokokuchen.

Leave a Reply