[Rezension] Das Verlangen des Jägers von Linda Howard & Linda Jones

[Gelesen]
Das Verlangen des Jägers
von Linda Howard & Linda Jones

#Werbung durch Verlinkung des Verlages

Eckdaten zum Buch

Autor: Linda Howard & Linda Jones
Titel: Das Verlangen des Jägers
Verlag: Mira Taschenbuch
Genre: Liebesroman | Fantasy
Erscheinungsdatum: 03.04.2018
Seiten: 320 Seiten
ISBN-13: 978-3956498077
Sprache: Deutsch
Preis: E-Book: 8,99€ | TB: 9,99€

**

Klappentext:

Die Aufgabe des Jägers Caine ist klar gesteckt: Er soll Lenna, die Manifestation der Tarotkarte »Kraft«, vom Planeten der Menschen zurück in ihre magische Dimension verweisen. Doch als er ihr zum ersten Mal begegnet, kann Caine sein Begehren nach ihrer Nähe kaum zügeln. Um keinen Preis darf er sich seinem Verlangen ergeben, wenn er den Auftrag beenden will. Aber Lenna ist nicht nur unglaublich sexy, sondern auch verdammt stur, und weigert sich, sofort mit ihm zu gehen. Dabei ist Caine nicht der Einzige, der Jagd auf sie macht. Ihm bleibt nicht mehr viel Zeit, um Lenna vor den dunklen Mächten zu retten. [Quelle]

Cover:

Das Cover hat mich schon angesprochen, obwohl ich eigentlich nicht so gerne Gesichter auf Cover mag. Finde dadurch wird ein wenig die Fantasie gehemmt. Dennoch aber sehr ansprechend.

Meine Meinung:

Alles fängt an mit dem kleinen Elijah der traumatisiert wird durch ein schreckliches Erlebnis und findet plötzlich ein Deck Tarotkarten und plötzlich erscheint aus dem nichts Lenna. Plötzlich steht die Welt Kopf.

Die ersten Seiten haben mich sehr verwirrt, weil ich was ganz anderes erwartet hatte. Nachdem ich einige Seiten gelesen hatte, kam ich langsam mit der Story klar. Dennoch war weiterhin einiges unklar und nicht sehr gut ausgearbeitet. Die Geschichte nahm, zwar fahrt auf teilweise. Aber wurde dann wieder durch total belangloses Zeug gebremst. Was mich einfach nur nervte. Teilweise war es nur langweilig und die Charaktere drehten sich im Kreis. Total unnötiger Füllstoff der nicht hätte sein müssen. Dadurch wurde ich mit der Story nicht warm.

Es war langweilig,es kam gar keine Spannung auf und wenn ich dann so Statements wie „Linda Howard verbindet heißen Sex, Emotionen und ergreifende Spannung“. lese. Denke ich mir, haben die das Buch überhaupt gelesen? Heißer Sex? Der war einfach nur ohne Emotionen und dahin geklatscht, unspektakulär.

Zum Ende hin wurde ich aber total überrascht. Auf den letzten paar Seiten kam dann endlich die Spannung auf, auf die ich die ganze Zeit gewartet habe. Eine große Wendung, wo das Lesen viel Spaß gemacht hat.

Charaktere:

Die Charaktere wurden irgendwie nur oberflächlich angeschnitten. Sie waren zwar immer präsent da, aber es fehlte an Tiefgang. Sie waren emotionslos. Da wäre noch einiges ausbaufähig gewesen. Zwischen den beiden Hauptprotagonisten stimmte die Chemie überhaupt nicht. 

Fazit:

Alles in allem war ich total enttäuscht von dem Buch. Die Handlung und das Thema fand ich sehr interessant. Nur wurde es leider nicht gut umgesetzt. Das Potenzial wurde nicht ausgeschöpft, da wäre noch viel Luft nach oben gewesen. Sehr schade, konnte mich nicht überzeugen. Daher gibt es von mir 3 von 5 Sternen!

Weitere Rezensionen findet ihr auch hier.

Vielen dank an Mira Taschenbuch für das Rezensionsexenplar!

Eure Naddi

** Affiliate Links.
Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links des Amazon Partnerprogramms.Bei einem Kauf erhalte ich eine Provision, der Kaufpreis selbst verändert sich für euch dadurch nicht.

Leave a Reply

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.