Rezept – Erdbeerlime- Last Minute Muttertagsgeschenk! 

Erdbeerlime- Last Minute Muttertagsgeschenk!

Erdbeerlime - Muttertagsgeschenk
Erdbeerlime – Muttertagsgeschenk

Hallo ihr lieben!

Morgen ist Muttertag. Jedes Jahr aufs Neue überlegt man was man doch machen könnte,worüber freut sie sich. So ein allewelts Geschenk wie Blumen und Parfum kann doch jeder und ist auf Dauer auch nicht sehr Originelle. Klar ist es schön, Blumen zubekommen, aber wie wäre es denn mit was selbstgemachten? Ist doch viel besser als jedes gekaufte Geschenk.

Ich habe für euch heute mal ein etwas anderes Muttertagsgeschenk! Und es passt auch noch perfekt in die Erdbeerzeit.

Wie wäre es mit einem Erdbeer Schnaps? Und was daran so gut ist, er ist in null Komma nix fertig!

Und genau das Rezept habe ich für euch.

 

4 von 2 Bewertungen
Print

Rezept - Erdbeerlime

Prep Time 10 Minuten
Cook Time 10 Minuten
Total Time 20 Minuten
Author naddisblog

Ingredients

  • 100 g Puderzucker
  • 600 g Erdbeeren
  • 100 ml Zitronensaft
  • 100 ml Wasser
  • 330 ml Wodka Korn geht auch

Instructions

  1. Zuallererst die Erdbeeren waschen und in kleine Stücke schneiden und in einen Mixer geben. Dann den Zucker hinzufügen und kräftig pürieren. 

  2. Nach und nach die anderen Zutaten wie Zitronensaft, Wasser und Wodka hineingeben. Und nochmal kräftig pürieren. 

  3. Wenn das fertig ist kann der Erdbeerlime in 2x 0,7l Flaschen abgefüllt werden. 

Recipe Notes

Rezept ist für 2 Flaschen a 0,7 Liter

Erdbeerlime - Muttertagsgeschenk
Erdbeerlime – Muttertagsgeschenk

Erdbeerlime - Muttertagsgeschenk
Erdbeerlime – Muttertagsgeschenk

Damit die Flasche nach was aussieht. Habe ich aus einem Deko Geschäft noch ein paar Schleifen gekauft und die passend am Hals der Flasche aufgeklebt. Die Flasche noch mit einem Etikett versehen mit dem Inhalt und einem lieben Gruß zum Muttertag. Wer mag kann die Flasche auch bemalen. Da kann sich jeder kreativ entfalten.

Natürlich kann man dieses Geschenk auch zu jedem anderen Anlass verschenken 🙂

Noch mehr leckere Erdbeerrezepte findet ihr auch hier & hier 🙂

Was macht ihr so am Muttertag? Seit ihr eher die, die was kaufen oder bastelt ihr was schönes?

Freue mich auf eure Kommentare

Eure Naddi

14 Comments

  1. Ronja

    17. Mai 2017 at 20:46

    Finde ich eine super Idee! Total Herzig und schmeckt bestimmt lecker! Toller Beitrag! Liebe Grüße ronja von http://ronjarosegold.de

  2. Verena

    17. Mai 2017 at 9:32

    Sieht sehr schön aus und klingt einfach! Für meine Mama gab’s Zebragras für den Garten und einen Gutschein!

    LG,
    Verena

  3. Unser Wochenende in Bildern - #6 KW19 Muttertag ! -

    15. Mai 2017 at 13:16

    […] Samstag ging entspannt los, habe den Erdbeerlime für den Muttertag fertig gemacht, unseren ältesten zum Kindergeburtstag gefahren und dann ging es […]

  4. Sissy

    14. Mai 2017 at 14:39

    Das Erdbeerlime so einfach ist habe ich gar nicht gewusst! Im Sommer würde ich mal Erdbeer-Wassermelone-Lime machen 🙂

  5. Susanne

    14. Mai 2017 at 13:59

    Nachdem ich mit einem Kinderschokoladen Likör meine ersten Versuche in der Likörherstellung gesammelt habe, kommt der Erdbeerlime genau richtig. Da ist wohl nächste Woche Erdbeershopping angesagt!

    1. naddisblog

      14. Mai 2017 at 14:03

      Mhmm so einen Kinderschokoladenlikör habe ich auch schon gemacht. Sehr lecker schmeckt auch noch der Nimm2likör. Viel spaß beim testen und probieren 😉

  6. Olaf Lorenz

    13. Mai 2017 at 15:58

    Toller Bericht.Hört sich echt Lecker an.

    1. naddisblog

      13. Mai 2017 at 21:09

      Danke schön, das freut mich 🙂

  7. Nicole

    13. Mai 2017 at 15:54

    Huhu…. Interessantes Rezept und auf jeden Fall eine Überlegung wert es auszuprobieren. Nicht für Mutti, sondern für einem selber ^^…
    Danke dafür
    Alles liebe

    1. naddisblog

      13. Mai 2017 at 21:09

      Ja klar für sich selber geht natürlich auch 🙂

  8. Limalisoy

    13. Mai 2017 at 13:24

    Yummy! Ich liebe Erbeerlime!!! Über sowas würde ich mich natürlich auch freuen, aber meine Kinder sind noch viel zu jung, um sowas herzustellen.
    Liebe Grüße,
    Yvonne

    1. naddisblog

      13. Mai 2017 at 13:37

      Bei uns würden das auch nicht meine kleinen machen. Die machen was anderes für die beiden Omas. Das sind Geschenke von meinem Mann und mir 😉

  9. Bo Smint

    13. Mai 2017 at 13:22

    Hallo, das ist ein tolles Rezept, muss ich mir merken. Ist ja ratz fatz gemacht. Danke für das Rezept.
    Liebe Grüße
    Bo

    1. naddisblog

      13. Mai 2017 at 13:37

      Gerne doch 😉

Leave a Reply

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.