[Rezension] Bad Billionaire (New York Bachelors 3) von Stefanie London

[Gelesen]
Bad Billionaire (New York Bachelors 3)
von Stefanie London

[Rezension] Bad Billionaire von Stefanie London


|Werbung
Eckdaten zum Buch

Autor: Stefanie London // Titel: Bad Billionaire // Verlag: Forever // Genre: Liebesroman // Erscheinungsdatum: 01.07.2019 // Seiten: 304 Seiten // ISBN-13: 978-3958183483 // Preis: E-Book: 4,99€ | TB: 12,00€ // Buchreihe: Ja | Band 3 der New York Bachelors Reihe // *Rezensionsexenplar

ERWERBEN
EBOOK**
TB**


 

 

Annie hatte ihr Leben im Griff: Hochbezahlte Karriere? Check. Schickes Appartment? Check. Sexy Mann, mit dem sie alt werden wollte? Check. Nur dass ihr Verlobter sie verlassen hat, um seine Karriere anzukurbeln. Als ob das nicht schon schlimm genug wäre, waren da die Fotos auf allen Society-Blogs, die ihn mit einer Frau zeigten, die ihren Hochzeitsring trug. Annie wollte sich nicht nur an ihrem Ex rächen, sondern alle Frauen davor warnen, sich von Playboys fernzuhalten. Doch leider ging das nach hinten los und nun ist sie die meistgesuchte Frau in New York.

Joseph hat in seinem Leben viele Fehler gemacht. Aber keiner war so schlimm, wie die Liebe seines Lebens zu verlassen, um im Ausland Karriere zu machen. Nun ist der Manager wieder in New York und will Annie zurück. Er versucht alles, um sie zu überreden, ihm eine zweite Chance zu geben, aber je stärker er sich bemüht, desto mehr stößt sie ihn von sich. Doch als Hacker herausfinden, wer Annie wirklich ist, ist Joe der einzige, der ihr helfen kann …[Quelle]

Auch dieses Cover passt perfekt zu den anderen dieser Reihe, dazu im Hintergrund eine sehr schöne Skyline.

Bad Billionaire ist der dritte und letzte Band der Trilogie rund um Bachelor App von Stefanie London. Bad Bachelor sowie Bad Boss haben mir richtig gut gefallen. Ich habe beide Bände geliebt. Auch dieser Band kann unabhängig von den anderen gelesen werden, wer sich aber nicht Spoilern möchte, sollte von vorne anfangen.

In diesem Band geht es um Annie. In den vorherigen Bänden war es eher etwas stiller um sie und ihre Geheimnisse. Die nach und nach gelüftet wurden, wodurch ich mich auf diesen Band sehr gefreut habe sie näher kennenzulernen und die Beweggründe zu erfahren, wieso sie das ganze gemacht hat. In den ersten Bänden ist sie mir eher negativ aufgefallen, weil sie so engstirnig und so emotionslos war. Sie zeigte keine Einsicht, was sie sehr unsympathisch wirken ließ.

In diesem Band konnte sie mich aber vollstens überzeugen, sie hat gezeigt das sie auch anders kann. Sie hat, gründe aufgezeigt, wieso sie das ganze gemacht hat, wodurch ich es nachvollziehen konnte. Sie ist eine gebrochene Frau, von dem Mann verlassen, den sie über alles geliebt hat. Der sie aber für seinen Traum verlassen hat.

Beide waren starke Protagonisten, die miteinander wachsen und sich verändern. Eine Geschichte die mal wieder zeigt, wie schlimm Cyberkriminalität ist und wie man sich schützen kann. Wie eine App alles zerstören kann. Social Media in seiner schlimmsten Form. Ein Buch über zweite Chancen und ein tolles wiedersehen mit Darcy und Remi.

Auch in diesem Band gefällt mir ihr Schreibstil sehr gut. Er ist locker und leicht, dadurch habe ich das Buch in einem Rutsch verschlungen. Es wird abwechselnd aus der Sicht von Annie und Joseph erzählt, wodurch ich die beiden näher kennenlernen und so ihre Gefühle und Emotionen nachvollziehen konnte.

Mit Bad Billionaire hat sie einen wundervollen Abschluss geschrieben, der mich traurig und glücklich gemacht hat. Es war ein nach Hause kommen und ein Abschied von den 3 Powerfrauen. 5 von 5 Feen.

Sicher Teilen mit Shariff

Leave a Reply

Ich akzeptiere