[Rezension] The Opposite of You von Rachel Higginson

[Gelesen]
The Opposite of You
von Rachel Higginson


|Werbung
Eckdaten zum Buch

Autor: Rachel Higginson // Titel: The Opposite of You // Verlag: LYX // Genre: Liebesroman // Erscheinungsdatum: 31.05.2019 // Seiten: 401 Seiten // ISBN-13: 978-3736309753 // Preis: E-Book: 9,99€ | TB: 12,90€ // Buchreihe: Ja | Band 1 der Opposites-Attract // *Rezensionsexenplar

ERWERBEN
EBOOK**
TB**


Zwei Menschen, die unterschiedlicher nicht sein könnten – und doch perfekt füreinander sind …

Mit gebrochenem Herzen und geplatzten Träumen kehrt Vera Delane in ihre Heimatstadt zurück. Um wieder auf die Füße zu kommen, macht sie sich mit einem Food-Truck selbstständig. Dumm nur, dass sie diesen genau gegenüber des Sternerestaurants abstellt, in dem Killian Quinn, der Bad Boy der Kochszene, das Zepter schwingt. Er gilt als arrogant und launisch und ist doch eine Legende. Aber die junge Frau lässt sich von dem schroffen Konkurrenten nicht einschüchtern, und schon bald fliegen die Fetzen – und Funken! – zwischen Vera und dem heißen Sternekoch. [Quelle]

Das Cover finde ich gut gestaltet und zeigt Killian. Es ist nichts Außergewöhnliches, aber das muss es auch nicht.

Dies ist der erste Band der Opposites-Attract Reihe und auch mein erstes Buch der Autorin. Der Klappentext hörte sich sehr interessant an und war mal was anderes.

Wir lernen direkt Vera kennen, sie hat eine schmerzliche Trennung hinter sich.  Sie ist leidenschaftliche Köchin und möchte mit ihrem Foodtruck ganz von vorne Anfangen und sich von unten nach oben arbeiten um ihren Traum ein Stückchen näher zu sein.  Doch da hat sie die Rechnung ohne Killian gemacht. Er ist arrogant, eingebildet und hält sich für was Besseres und ihm gefällt es gar nicht das sie auf dem Parkplatz steht.

Bei beiden fühlt man die Leidenschaft zum Kochen, ich habe mich direkt wohlgefühlt. Vera und Killian haben mich mit ihrer Art und Weise sofort überzeugt, obwohl Killian erst ein wenig distanziert wirkte. Doch im Laufe des Buches habe ich ihn immer besser kennengelernt und mich verliebt. Es hat einen angesteckt mit wie viel Freude, die beiden dabei waren und für ihren Traum kämpfen.

In dieser Geschichte ist die Liebesgeschichte eher im Hintergrund, aber dennoch präsent. Sie wächst langsam zusammen mit den Charakteren und dem Buch. Dazu waren die Nebencharaktere einfach nur Klasse und ein wichtiger Bestandteil des Buches.

Der Schreibstil hat mir auf Anhieb gefallen, er ist leicht, locker und flüssig. Lässt einen eintauchen in eine bunte Welt voll von Essen, wodurch mir das Wasser im Mund zerlaufen ist bei jedem Gericht, das ich gelesen habe! Ich konnte mir das Essen und das Setting bildlich vorstellen, als wäre ich dabei. Die Geschichte wird hier nur aus der Perspektive von Vera erzählt. Dadurch kam ich ihr sehr nahe und konnte ihre Gefühle und Handlungen gut nachvollziehen, obwohl ich gerne gewusst hätte was in Killians Kopf so vor sich geht.

Mit The Opposite of You hat sie eine wundervolle Liebesgeschichte geschrieben, die förmlich durch den Magen geht. 2 Menschen, eine große Leidenschaft, leckeres Essen und ein wunderschönes Setting. Mit diesem Buch hat sie 2 Sachen verbunden die zusammen gehören. 5 von 5 Feen.

Hier kommt ihr zu meinem vorherigen Beitrag!

Sicher Teilen mit Shariff

Leave a Reply

Ich akzeptiere