[Blogtour] Tag 1 Unersättlich – Im Herzen des Waldes von Linda Kess

Blogtour Tag 1

Unersättlich – Im Herzen des Waldes von Linda Kess

Heute startet die Blogtour von Linda Kess zu ihrem Debütroman Unersättlich – Im Herzen des Waldes. Ich beginne am ersten Tag mit dem Autoren Interview von Linda Kess.

Linda Kess wurde 1992 geboren und wohnt im Norden Deutschlands. Seitdem sie klein war, begeistert sie sich besonders für Liebes- und Horrorgeschichten und welche mit fantastischen Elementen. Eines Tages wollte sie dann eigene Geschichten zu Papier bringen und ihr Debütroman „Unersättlich – Im Herzen des Waldes“ entstand, in dem sie ihre Lieblingsgenres verbindet. Neben dem Schreiben liebt Linda Serienmarathons, Kinobesuche und Knabberkram.

Hallo Linda Kess, erstmal herzlich Willkommen. Vielen Dank das du heute hier bist und ein bisschen über dich und dein Debütroman Unersättlich – Im Herzen des Waldes erzählst!

Interview mit Linda Kess

In meiner Rezension über dein Buch habe ich schon einen kleinen Einblick gegeben. Würdest du dennoch meinen Lesern ein wenig die Geschichte in deinen Worten erzählen?

Linda Kess:  Sehr gerne! In der Geschichte geht es um Sophia, die eine unbeschwerte Schülerin war, bis sie Mitte der 11. Klasse von dem Mädchenschwarm der Schule verletzt und gedemütigt wurde, und die beliebten Teens daraufhin anfingen, sie zu schikanieren. Seitdem zieht sie sich in den Hintergrund zurück, ist unsicher und hat sich geschworen, nie wieder ihr Herz an einen Frauenheld zu verlieren. Doch dann taucht der Neue, Devon, an ihrer Highschool auf und verdreht beinahe allen Mädchen den Kopf, auch Sophia kann sich seiner Anziehungskraft nicht entziehen und lernt ihn trotz aller Widerstände und zum Verdruss ihrer Kontrahentin kennen. Zur gleichen Zeit schockieren mysteriöse Vermisstenfälle die Stadt – ein Mädchen nach dem anderen verschwindet spurlos und auch Sophia findet sich bald inmitten dieses Albtraums wieder.

Dein erstes Buch ist ja nun erschienen, wie hast du dich gefühlt als es endlich soweit war?

Linda Kess: Ich war unglaublich aufgeregt und konnte es noch immer nicht richtig glauben. Mehrere Jahre habe ich an dieser Geschichte gewerkelt und endlich war sie bereit, in die Öffentlichkeit entsandt zu werden. Ich glaube ja, dass man vor jeder Veröffentlichung aufgeregt ist, aber gerade das erste Buch ist so spannend, weil man nicht weiß, wie der Schreibstil, die Erzählweise oder die besondere Art von Genremix ankommen werden. Umso glücklicher bin ich über die bisher sehr positive Resonanz der Leser. Vielen Dank dafür!

In deinem Roman geht es hauptsächlich um Sophia, den spurlos verschwundenen Frauen und Devon. Hast du sowas selbst erlebt dass du dich so zu jemand hingezogen gefühlt hast? Oder woher kam die Idee?

Linda Kess: Nein, in diese Richtung habe ich so etwas noch nicht erlebt, auch wenn es in meiner Jugendzeit natürlich den einen oder anderen Jungen gab, der mir den Verstand geraubt hat. Als mir aber klar wurde, dass ich diese Art von Geschichte erzählen möchte, stand Devons Charakter bereits von Anfang an fest, als hätte ich ihn schon lange im Kopf gehabt. Vielleicht habe ich ihn mir ja immer erträumt und konnte ihn nun so zum Leben erwecken. ;-D

Woher oder von wem kam die Inspiration gerade so ein Buch zu schreiben?

Linda Kess: Ich war schon immer fasziniert von spannenden Büchern und Filmen, die eine tolle Liebesgeschichte beinhalten, aber auch Gruselgeschichten liebe ich. Und irgendwann dachte ich mir, dass es für mich keine richtige Geschichte gibt, die all das verbindet, also wollte ich genau solch eine schreiben. Eine Geschichte, die lustig und schön, aber auch düster und gruselig ist.

Im Buch spielen ja Romance, Horror und Fantasyelemente eine Rolle. Liest du selber sowas gerne oder weshalb schreibst du gerade in dem Genre?

Linda Kess: Wie oben schon erwähnt, bevorzuge ich alle drei Genres, ich lese aber am liebsten Jugendbücher mit schöner Liebesgeschichte und Fantasyanteil. Hingegen ich im Bereich Horror bisher eher wenig gelesen habe, dafür schaue ich mir aber sehr gerne die Filme an. 😉

In deinem Buch gibt es ja viele verschiedene Persönlichkeiten. Hast du einen Lieblingscharakter und warum?

Linda Kess: Puhh, das ist eine schwierige Frage! Klingt es jetzt blöd, wenn ich sage, dass ich sie alle lieb habe? Denn jeder ist auf seine Art besonders. Sophia ist herzensgut und sympathisch, Devon hat einen super Humor, Chris ist einfach süß und lieb, Zac bringt mich zum Schmunzeln, Lauren ist der wohltuende Ruhepol und Janey kann man mit ihrem losen Mundwerk nur gern haben. Aber wenn ich mich entscheiden muss, dann wähle ich Devon, weil er ein toller, vielschichtiger Charakter ist. Er lernt neue Seiten an sich kennen, entwickelt Gefühle, die er nicht kennt, und muss sich erst einmal damit zurechtfinden, dadurch handelt er oft überstürzt und eigentümlich.

Hast du eine Lieblingsszene im Buch?

Linda Kess: Ich habe tatsächlich mehrere Lieblingsszenen, aber ich nenne mal zwei und versuche, nicht zu spoilern. Eine Szene, die ich liebe, ist die beim Wasserfall. Die Umgebung ist schön und die Atmosphäre ist ungehemmt, freudvoll und knisternd – einfach toll. Und die zweite Szene ist die Begrüßung im Restaurant an Devons Geburtstag. Hier kribbeln die aufkommenden Gefühle regelrecht in der Magengegend. 🙂

Wenn du gerade am schreiben bist, kommen dann die Ideen nur so aus dir herausgesprudelt oder dauert das etwas? Also schreibst du an einem Stück einige Seiten oder musst du mehrmals ansetzen?

Linda Kess: Oh, das ist ganz unterschiedlich. Mal habe ich Tage, an denen ich stundenlang am Laptop sitze und die Finger beinahe ununterbrochen in die Tasten haue. Aber leider gibt es auch Tage, an denen ich mich davorsetze und kaum etwas zustande bringe. Da kann ich noch so viel Lust und Energie haben, manchmal komme ich einfach nicht voran. Aber die Ideen habe ich zum Glück schon vorab in meinem Kopf abgespeichert.

Hattest du während des Schreibens mal eine Blockade und kamst gar nicht weiter?

Linda Kess: Ja, das kam schon häufiger vor und das ist natürlich frustrierend, weil man unbedingt weiterkommen möchte. Aber manchmal muss man diese Blockade akzeptieren und sich eine Pause und ein wenig Abstand von der Geschichte gönnen. Wiederum muss man sich dieser auch stellen und sie irgendwie überwinden

Du schreibst ja schon fleißig an Band 2, wie ich so lesen konnte. Ich weiß man möchte nie zuviel verraten. Aber auf was kann man sich freuen und wann ist es soweit?

Linda Kess: Ihr könnt euch auf neue Charaktere freuen und auf altbekannte, die mehr Aufmerksamkeit bekommen und weiter in den Vordergrund rücken. Außerdem wird dieser Teil düsterer als der erste. Einen festen Termin gibt es dafür noch nicht, aber ihr müsst euch höchstwahrscheinlich bis Ende dieses Jahres gedulden und die Zeit mit anderen tollen Geschichten überbrücken.

Zum Abschluss noch eine letzte Frage. Sind nach Band 2 noch weitere Bände geplant oder arbeitest du schon an anderen Ideen zu Büchern?

Linda Kess: Wenn ich ehrlich bin, habe ich bereits viele andere Buchideen in der imaginären Schublade liegen, bevor diese jedoch erzählt werden, möchte ich mich voll und ganz der Unersättlich-Reihe widmen, die neben dem zweiten noch mindestens einen weiteren Band kriegt.

Vielen dank für das tolle Interview, ich habe mich sehr darüber gefreut.

Ich danke dir auch vielmals für das tolle Interview! Es hat mir viel Spaß gemacht, die interessanten Fragen zu beantworten und euch damit die Geschichte und mich ein wenig näherzubringen. Viele liebe Grüße!


Titel: Unersättlich – Im Herzen des Waldes
Autor: Linda kess
Genre: Young Adult, Dark Romance
Seiten: 470 Seiten
Sprache: Deutsch
Erscheinungsdatum: 09.10.2017
Erhältlich:  hier bei Amazon**

Tourplan zur Blogtour  Unersättlich – Im Herzen des Waldes von Linda Kess

22.01.2018 Interview mit Linda Kess bei Naddisblog

23.01.2018 Anjelikas Tag mit Devon bei Chillys-Buchwelt

24.01.2018 Nynkes 3 Gründe, das Buch zu Lesen bei Verliebt ins Buch

25.01.2018 Carinas Lieblingscharaktere bei Booksbee

26.01.2018 Nala zum Thema Fotografie bei Bookworld by Nala

27.01.2018 Chanti Interviewt Chris bei Chantis Bücherwelt

28.01.2018 Linda zur Hintergrundgeschichte bei Linda Kess

Ich wünsche euch viel Spaß bei der Blogtour Unersättlich – Im Herzen des Waldes von Linda Kess

Eure Naddi

 

10 Comments

  1. Zeljka Ilic

    26. Januar 2018 at 10:57

    Huhu 🙂

    Ein toller Anfang! Vielen Dank für das tolle Interview!

    Ganz liebe Grüße
    Zeki
    https://books-dreamland.blogspot.co.at

  2. Carry

    22. Januar 2018 at 19:00

    Das Interview war wirklich toll zu lesen und auch das Buch klingt super interessant. Solche Geschichten fallen genau in mein Beuteschema, ich hab es mir mal auf die Liste gesetzt 🙂

    1. naddisblog

      22. Januar 2018 at 19:06

      Hallo Carina,
      Vielen Dank. Das freut mich.

  3. nici

    22. Januar 2018 at 17:33

    Das ist cool. Solche Interviews mag ich unglaublich gerne. Gerne mehr davon. So lernt man einen Autor oder Autorin viel besser kennen. Das Buch kenne ich selber nicht. Glaub das Cover aber schon mal gesehen zu haben. Danke dir für den Tipp.

    Alles liebe

    1. naddisblog

      22. Januar 2018 at 17:35

      Hallo Nicole,
      Ja ich lese solche Autoreninterview auch sehr gerne. Da erfährt man viel über die Autorin und das Buch. Gerne doch 🙂

  4. Jana

    22. Januar 2018 at 16:53

    Ich muss sagen, die Geschichte klingt interessant! Vor allem der mysteriöse Anteil! Das Interview war spannend zu lesen, ich bin schon gespannt, wie es bei der Blogtour weiter geht!

    Liebe Grüße
    Jana

    1. naddisblog

      22. Januar 2018 at 17:08

      Hallo Jana,
      dass freut mich. Viel Spaß bei den nächsten Tagen 🙂

  5. Linda Kess

    22. Januar 2018 at 16:25

    Lieben Dank noch mal für das schöne Interview und den tollen Start der Blogtour! 🙂

    1. naddisblog

      22. Januar 2018 at 16:33

      Hallo Linda, gerne doch. Hat mir auch sehr viel Spaß gemacht 🙂

  6. Cornelia Witt

    22. Januar 2018 at 9:49

    Sehr schönes Interview! Ganz tolle Einblicke!

Leave a Reply

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.