[Rezension] Ratte Prinz im Weihnachtsbaum von Annette Paul

Rezension

Ratte Prinz im Weihnachtsbaum

von Annette Paul

Eckdaten zum Buch

Titel: Ratte Prinz im Weihnachtsbaum
Autor: Annette Paul
Verlag: Books on Demand
Genre: Kinderbuch
Erscheinungsdatum: 21.09.2016
Format: E-Book | TB
Seiten: 110 Seiten
ISBN-13: 978-3741280665
Sprache: Deutsch
Preis: E-Book 2,99€ | TB 7,99€
Altersempfehlung: 8-12 Jahre

**

Klappentext:

Ich bin Prinz, eine kleine sprechende Ratte. Und ich lebe freiwillig bei Rapunzel und ihrer Familie. Momentan sind meine Menschen besonders schrecklich. Das liegt wohl an der Weihnachtszeit. Alle haben so viel zu tun. Sie malen, basteln und backen. Außerdem machen sie ständig Krach. Schließlich ist die Mutter Sängerin und jedes Kind spielt zwei Instrumente.
Seit Tagen versuche ich Rapunzel zu überreden, mich zur Schule mitzunehmen. Ich möchte unbedingt ihre Freunde und Lehrer kennenlernen. Außerdem zerbreche ich mir den Kopf, was kann ich meiner Freundin schenken?

 

Meine Meinung:

Das Cover ist wiedermal so herzlich gestaltet und passt genau zum Buch. Da steckt soviel mühe und Arbeit drin und die kann man echt sehen. Sehr schön,da macht das Lesen gleich doppelt soviel Spaß.

Diesmal geht es bei der Ratte Prinz um Weihnachten und alles was dazu gehört. Die Geschichte wird in mehrere kleine Kapitel gestaffelt und aus der Sicht der Ratte erzählt. Wie auch schon im anderen Buch Ratte Prinz

Die Vorweihnachtszeit ist angebrochen und im Haus der Familie herrscht Hektik ohne Ende. Zum leid der Ratte,da sie ganz und gar nicht den Trubel um Weihnachten verstehen kann und es viel lieber gemütlich mag. So erlebt die Ratte ein Weihnachten was sie so noch nicht kannte. Weihnachtssingen mit der Familie,gemeinsames Plätzchen backen,Adventsbasteln in der Schule und viel anderes.

Ihr Schreibststill ist flüssig und lässt einen sofort in die Vorweihnachtszeit eintauchen.Das Buch ist Kindgerecht geschrieben und durch die einfachen Wörter auch gut zum selber lesen für ein Kind was schon sehr sicher beim Lesen ist. Da zwischendrin doch vereinzelt ein paar Wörter sind die ein Leseanfänger vielleicht nicht versteht.

Das Buch ist wie auch schon im anderen Buch sehr schön illustriert von Bildern mit der Ratte. Dieses mal aber in Farbe,was das weihnachtliche sehr gut rüber bringt und genau richtig ist. Da hat sich Krisi Sz.-Pöhls sehr viel mühe mit gegeben. Nicht zu überladen ,aber ein paar mehr hätten es schon sein können. Da hat sich mein jüngster immer sehr drauf gefreut, Fotos von der Ratte zu sehen.

Was mir besonders gefallen hat ist die Idee hinter dem Buch. Weihnachten besteht nur noch aus Konsum,das sieht man einfach immer wieder, es wird einem einfach vorgelebt. Hier wird wert auf die selbstgemachten dinge gelegt und damit einem anderen Menschen eine Freude zu machen.

 

Fazit:

Die Ratte hat uns auch dieses mal wieder vollkommen überzeugt. Meine beiden Jungs (3 und 7) waren total begeistert. Sie haben auch immer wieder zwischendurch fragen gestellt und waren sehr interessiert. Bei Ratte Prinz im Weihnachtsbaum passt alles zusammen,eine tolle Geschichte,genau richtig für die Weihnachtszeit. Von mir gibt es 5 von 5 Sterne !

 

Wer noch ein bisschen bei Annette Paul schmöckern möchte der kann sich einfach hier mal durchklicken.

Eure Naddi

** Affiliate Links.
Durch diese Links finanziere ich meinen Blog und versuche ihn weitestgehend Werbefrei zu halten.

Ein Gedanke zu “[Rezension] Ratte Prinz im Weihnachtsbaum von Annette Paul

  1. Das Buch klingt ja allerliebst und ich finde es toll, dass du passend zur Jahreszeit Bücher liest. Das machen wir auch ^^. Das Buch kannte ich nun noch nicht und auch das Cover, ist für mich noch unbekannt.

    Lieben dank 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.