[Rezension] Das Erbe der Macht – Aurafeuer von Andreas Suchanek

Rezension

Das Erbe der Macht – Aurafeuer

von Andreas Suchanek

Aurafeuer

#Werbung durch Verlinkung des Verlages

Eckdaten zum Buch

Titel: Das Erbe der Macht – Aurafeuer Band 1
Autor: Andreas Suchanek
Verlag: Greenlight Press
Genre: Urban Fantasy
Erscheinungsdatum: 30.09.2016
Format: E-Book
Seiten: 139 Seiten
ASIN: B01K5J6LEE
Sprache: Deutsch
Preis: 0,99€
Band: Band 1

**

Klappentext:

Die Welt, wie du sie kennst, ist eine Lüge!
Seit über einem Jahrhundert verbirgt der Wall die magische Gesellschaft vor Menschenaugen, garantiert Friede und Gleichheit zwischen Menschen und Magiern. Doch in den Schatten tobt ein Krieg um die Vorherrschaft. Jennifer Danvers ist eine Lichtkämpferin. Als ihr Freund und Kampfgefährte stirbt, erwacht mit Alexander Kent ein neuer Erbe der Macht, der von ihr in die Welt der Magie eingeführt werden muss.
Keiner von beiden ahnt, dass das Gleichgewicht der Kräfte außer Kontrolle geraten ist. Das Böse holt zum großen Schlag aus, um den Wall endgültig zu zerschmettern.

Machtvolle Zauber, gefährliche Artefakte, uralte Katakomben und geheime Archive. Die Lichtkämpfer und der Rat des Lichts – Johanna von Orleans, Leonardo da Vinci, und weitere Größen der Menschheitsgeschichte – stellen sich gegen das Böse.

 

Meine Meinung:

Das Cover ist sehr schön gestaltet,passend zum Inhalt des Buches. Was durch das Cover sehr schön widergespiegelt wird.

Dies ist der erste Teil der Reihe “ Das Erbe der Macht“. Im ersten Band „Aurafeuer“ wird die Geschichte rund um die Magier erzählt. Man wird mitgenommen auf eine Reise rund um die Story von dem neuen Alex,der plötzlich als Lichtkämpfer erwacht und ganz und gar nicht weiß was er damit anfangen soll. Er ist eher so der Macho vom Typ und eckt bei allem an,besonders bei der netten Jen die gerade erst ihren guten Freund verloren hat.

Der Anfang war erst etwas schwer/holperig für mich, da ich einfach mit diesen neuen Wörtern nicht zu Recht kam und sie schwierig klangen. So dauerte es ein wenig bis ich ins Buch gekommen bin. Aber sobald das überwunden war,wurde man in eine neue Welt gezogen, in der Lichtkämpfer und Schattenkämpfer existieren.

Es ist ein spannender Auftakt in eine neue Reihe die ich so noch nicht kannte,aber mich sehr fasziniert hat. Die Spannung blieb auch bis zur letzten Zeile des Buches. So das man einfach unbedingt weiterlesen muss. Das Ende ließ natürlich eine Fragen offen für Spekulationen. Was es noch viel schwere macht,weil ich unbedingt wissen wollte wie es weiter geht.

Fazit:

Ein gelungener Auftakt in eine sehr schöne Reihe.Mich hat es definitiv gefesselt. So das ich Band 2 direkt an einem Tag hinter verschlungen habe und nun schon mitten im 3 Band bin. Ein kurzes Abenteuer was es in sich hat. Kann ich euch nur wärmstens ans Herz legen. Von mir gibt es 4,5 Sternen von 5. Aber nur weil der Anfang ein wenig holprig war wegen der Wörter. Mich aber ansonsten voll überzeugt hat.

 

 

Insgesamt gibt es aktuell 11 Bücher der Reihe. Die ich euch nach und nach vorstellen möchte. Wenn ihr mehr über Andreas Suchanek und seine Bücher wissen wollt. Dann schaut mal auf seiner Seite vorbei.

Weitere Fantasy Rezensionen findet ihr hier.

Vielen dank an Andreas Suchanek für das Rezensionsexenplar.

Ich wünsche euch einen schönen ersten Advent !

Eure Naddi

** Affiliate Links.
Durch diese Links finanziere ich meinen Blog und versuche ihn weitestgehend Werbefrei zu halten.

3 Gedanken zu “[Rezension] Das Erbe der Macht – Aurafeuer von Andreas Suchanek

  1. Huhu meine liebe.

    Das Buch habe ich auch gelesen und kenne bereits weitere Bände danach. Selber kann ich es nur empfehlen, fand ich unglaublich spannend und gut geschrieben. Wünsche dir viel Freude beim weiterem Leser der Reihe ^^

    Alles liebe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.